German
English
French
Polish
Swedish
08.11.2017

Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter.

GesundheitsregionPlus Haßberge veranstaltet Informationstag mit Vorträgen, praktischen Kursen, Info-Ständen zum Mitmachen und Lernen. Anmeldung für die Workshops noch bis 15. November möglich.


Alt werden bei guter Gesundheit, das ist der Wunsch von uns allen. Was kann ich selbst aktiv dafür tun und welche Aspekte über die Gesundhaus hin aus sind wichtig für die Zufriedenheit im Alter. Antworten und Anregungen gibt der Infotag am Samstag, 18. November, von 8 bis 17 Uhr in der Ganztagesstätte Silberfisch am Schulzentrum in Haßfurt. Foto: Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Unter dem Motto „Gesund älter werden im Landkreis Haßberge“ findet am Samstag, 18. November, von 8 bis 17 Uhr ein Informationstag in der Ganztagesstätte Silberfisch am Schulzentrum Haßfurt, Dürerweg 22, statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger des Landkreises sind herzlich eingeladen, sich kostenlos durch Vorträge und an Info-Ständen zu informieren und praktische Tipps in den Workshops zu erhalten. Für die Workshops ist eine Anmeldung noch bis 15. November möglich. Veranstalter ist die Gesundheitsregion plus.


Der Einlass ab 8.00 Uhr bietet den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, sich ausgiebig an den Info-Ständen zu informieren und beraten zu lassen: Mit dabei sind: Sanitätshaus Mannl + Hauck, der Dorfladen Riedbach, der Bürgerdienst Hofheimer Land e.V., der VDK Kreisverband Haßberge, Fitnessstudios mit Beweglichkeitsmessungen und Mobilitätsübungen, der Pflegestützpunkt, die VHS, die Zahnartzpraxis Dr. Hartwig, Zeil stellt unter anderem die mobile Behandlungseinheit vor. Auch das Thema Ernährung kommt nicht zu kurz: so bieten das Amt für Landwirtschaft Ernährung und Forsten an sechs Stationen unter dem Motto „genussvoll MITTEN im Leben“ und eine Ökotrophologin wertvolle Tipps zur altersgerechten Ernährung. Das Diakonische Werk und die Altenpflegeschule stellen ihre pflegerischen Leistungen und Unterstützungsmöglichkeiten vor. Um 9.00 Uhr begrüßen Oskar Ebert als stellvertretender Landrat und Dr. Jürgen Reimann, Leiter des Gesundheitsamtes die Gäste. Nach den Vorträgen durch namhafte Professoren am Vormittag schließt sich um 12.15 bis 13.00 Uhr eine Blitzlichtrunde an. Hier stellen Anbieter aus dem Landkreis ihre Leistungen vor.

 

Praktische Tipps erhalten Interessierte in drei kostenfreien Workshops am Nachmittag: Um 14 Uhr startet der „Pflegekurs für pflegende Angehörige“ Die Referentinnen der Sozialstation des Bayerischen Roten Kreuzes Haßfurt Carina Martin (Pflegedienstleitung) und Heike Dietzel informieren unter anderem über Leistungsansprüche, und praktische Tipps zur Grundpflege eines lieben Menschen. Beim Workshop „Genussvoll MITTEN im Leben“ um 15 Uhr geht die Ernährungsfachfrau und Erlebnisbäuerin Michaela von der Linden auf eine genussvolle Ernährung ein. Damit soll den körperlichen Veränderungen beim Älterwerden begegnet werden. Um 16 Uhr schließt sich der Workshop „Sturzprophylaxe: Sicher mobil bleiben“ an. Dieser zeigt vor allem auf, wie ein regelmäßiges Kraft-Balance-Training Stürzen und Verletzungen vorbeugen kann. Als Referentin konnte Angelika Krines als gerontopsychiatrische Fachkraft der Caritas Sozialstation Rita Wagner Haßfurt gewonnen werden. Bitte beachten: Zu allen Workshops ist eine Anmeldung bis 15. November erforderlich.

 

Für das leibliche Wohl sorgt die AWO in Kooperation mit der Mittelschule Haßfurt mit gesunden Leckereien, sowie Kaffee und Kuchen im Schülercafe des Silberfischs.

 

Das genaue Programm finden Sie auf Homepage des Landratsamtes unter www.hassberge.de. Hier können sich Interessierte auch für die Workshops anmelden. Gerne nehmen wir Anmeldungen aber auch telefonisch unter der Nummer 09521/27-490 oder 09521/27-313 entgegen. Außerdem liegt der Programm-Flyer an den bekannten Stellen im Landkreis aus oder kann über die Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus per E-Mail unter: gesundheitsregion@hassberge.de oder telefonisch unter 09521/27-490 angefordert werden.


Seite drucken