German
English
French
Polish
Swedish
13.01.2016

„Heimat.stark"

Der Landkreis Haßberge hat eine neue Imagebroschüre herausgegeben. Auf 29 Seiten wird alles gezeigt, was die Region so lebens- und liebenswert macht.


Landrat Wilhelm Schneider, Diplom-Designer Wilfried Höhne und Regionalmanagerin Jennifer Knipping präsentieren die neue Imagebroschüre des Landkreises Haßberge.

Noch mehr Lust, den Landkreis Haßberge zu entdecken, macht die neue Imagebroschüre „Heimat.stark“. Die Idee dazu hatte das Regionalmanagement, die Umsetzung erfolgte durch die Werbeagentur Ludwig & Höhne Schweinfurt. Das neue Druckwerk wurde am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Landrat Wilhelm Schneider zeigte sich begeistert: „Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Die Mühe und Arbeit haben sich gelohnt“.

 

Auf 29 Seiten präsentiert die neue Broschüre die Besonderheiten, Vorzüge und Angebote des Landkreises Haßberge. Alle Bürger, Neubürger und Gäste sind eingeladen, mehr über Wirtschaft, Bildung, Tourismus, Natur und Genuss zu erfahren. „Überzeugen Sie sich von der Vielfalt der Möglichkeiten. Unser Landkreis hat Überraschendes und Außergewöhnliches zu bieten“. Die Broschüre zeige alles, was den Landkreis so lebens- und liebenswert macht.

 

Bei der Erstellung hat der Landkreis in enger Zusammenarbeit mit der Schweinfurter Werbeagentur neue Wege beschritten. Um ein von innen nach außen heraustretendes Selbstverständnis widerspiegeln zu können, wurde ein moderierter Arbeitsprozess durchgeführt. Unter anderem hatten alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, persönliche Stärken und Besonderheiten des Landkreises zu benennen. Außerdem wurden Interviews mit Schlüsselakteuren aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Soziales/Gesundheit, Wirtschaft, Gastronomie und Weinbau durchgeführt. Alle Ergebnisse flossen direkt in die inhaltliche Ausarbeitung der Broschüre ein.

 

Die Imagebroschüre hat eine Auflage von 10.000 Stück und ist kostenlos erhältlich bei den Gemeinden, Märkten und Städten des Landkreises sowie im Landratsamt Haßberge. Sie kann auch per E-Mail kreisentwicklung@hassberge.de bestellt werden und kann auf der Internetseite des Landkreises (www.hassberge.de) heruntergeladen werden.


Seite drucken