German
English
French
Polish
Swedish
12.02.2016

Neue Runde für die Spieletage

Haßberger Spieletage garantieren vom 2. bis 6. März jede Menge Spaß und Action für Groß und Klein


Die erfolgreichen Haßberger Spieletage finden auch dieses Jahr wieder statt: Von Mittwoch, 2. März, bis Sonntag, 6. März, verwandelt sich die Haßfurter Stadthalle in ein buntes Spieleparadies für die ganze Familie.  „Die Spieletage sind aus dem Veranstaltungskalender unseres Landkreises nicht mehr wegzudenken“, freut sich Landrat Wilhelm Schneider über die Erfolgsgeschichte. Veranstalter des Spieleevents sind die Kommunale Jugendarbeit, die Stadt Haßfurt, das Familienbüro und zahlreiche Kooperationspartner.

Zum öffentlichen Auftakt der Haßberger Spieletage hat sich das Team um Kreisjugendpfleger Frank Kupfer-Mauder wieder eine besondere Aktion einfallen lassen. In Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Haßfurt und dem Seniorenbeirat der Stadt Haßfurt wird ein „Mehrgenerationen-Spielenachmittag“ veranstaltet. Am Donnerstag, 3. März, ab 16.00 Uhr, sind hierzu Mitspieler von jung bis alt herzlich eingeladen.

Der Eintritt zu den Spieletagen ist wie immer frei. Mehr als 2000 Besucher werden erwartet. Sie können sich mit über 600 Brett- und Kartenspielen sowie bei diversen Turnieren vergnügen. Wer das Spiel nicht kennt und keine Lust hat, sich durch die Spieleanleitung zu quälen – kein Problem, denn in diesem Fall stehen zahlreiche ehrenamtliche Spieleerklärer mit Rat und Tat zur Seite.


Wer in den vergangenen Jahren bereits bei den Spieletagen war, erinnert sich sicherlich noch an die große 42-Stunden-Puzzle-Aktion, die viele Köpfe zum Rauchen brachte. Auch heuer haben die Besucherinnen und Besucher an allen vier Tagen Gelegenheit, mitzuhelfen, das größte Puzzle der Welt fertig zu stellen. Das gigantische Puzzle hat sage und schreibe über 32.000 Teile und ergibt zusammengesetzt das Bild „Double Retrospect“ von Keath Hearing auf einer Länge von 5,44 Metern und 1,92 Breite. Nicht nur wegen der Zahl der Teile ist das Puzzle extrem schwer, hinzu kommt die sehr große Zahl von einfarbigen Teilen einer Farbe. „Hier wartet also noch jede Menge knifflige Arbeit auf alle Puzzlefreunde“, so Kreisjugendpfleger Kupfer-Mauder.

Weiter ausgebaut wurde die Anzahl der Spieleturniere. Am Freitag, 4. März, steht um 16.00 Uhr ein Spinderella-Turnier auf dem Programm. Das aktuelle Kinderspiel des Jahres eignet sich besonders für jüngere Teilnehmer (Teilnahme ab 6 Jahren). Später am Abend, steigt um 18.00 Uhr ein Vorrundenturnier zur deutschen Wizard-Meisterschaft. Wizard ist ein magisches Kartenspiel, das Zauberlehrlinge in Rage bringt. Damit nichts schief geht: die Gabe der Prophezeiung am besten vorher gut trainieren! Am Samstag, 5. März, geht es um 13.00 Uhr weiter mit dem „Siedler von Catan“-Ranglistenturnier zur Qualifikation für die deutsche Meisterschaft. Das Spiel des Jahres aus dem Jahr 1995 ist immer noch der Klassiker für Spieler nahezu aller Altersstufen. Mit der Heckmeck-WM findet dann um 16.00 Uhr das letzte Turnier der 5. Haßberger Spieletage statt. Bei dem Spiel „Heckmeck am Bratwurmeck“ ist jede Menge Action und Spielspaß garantiert. Voranmeldungen zu den Turnieren sind erwünscht und können bei der Kommunalen Jugendarbeit oder während der Spieletage abgegeben werden. Die Siegerehrung zu den Turnieren wird dann am Sonntag um 14.00 Uhr von Herrn Landrat Wilhelm Schneider und Herrn Bürgermeister Günther Werner mit einer Übergabe der Gewinne durchgeführt. Die Plätze 1 bis 3 der jeweiligen Turniere erhalten ein kleines Geschenk.

Am Freitag, 4. März, veranstaltet die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) einen Workshop, bei dem aktuelle Spiele für große Gruppen vorgestellt werden.

Erstmalig wird es in diesem Jahr einen „Bring & Buy“-Flohmarkt geben. Am Samstag und am Sonntag bietet der Jugendtreff Dragon der Stadt Haßfurt den Verkauf von mitgebrachten Spielen gegen eine kleine Provision an. Nicht verkaufte Spiele werden nach der Veranstaltung selbstverständlich zurückgegeben. Hinweise, Bedingungen und Verkaufsformular finden sich unter www.jugendtreff-hassfurt.de.

Das Mainspielmobil von Michael Keim wird die Besucher am Samstag in ein wahres Spiel-Paradies mit einer Fülle von Bewegungs-, Knobel- und Geschicklichkeitsspielen entführen. Sämtliche Spielangebote – alle aus dem Naturmaterial Holz – sind konzipiert für die ganze Familie. Sie regen die Fantasie an, verführen zum Experimentieren und bescheren so jede Menge Spielfreude und Spaß.

Auch die Jüngsten kommen nicht zu kurz: Am Samstag, 5. März, bringt Ali Büttner eine rabenstarke Geschichte auf die Bühne. Um 14.00 Uhr wird er mit seinem Korbtheater Kindern ab drei Jahren zeigen, dass man nicht unbedingt mit dem Kopf durch die Wand gehen muss, um ans Ziel zu kommen. Das Korbtheater dauert ca. 45 Minuten, der Eintritt kostet 0,50 Euro.

Am Sonntag wird eine weitere Mitmachaktion geboten. Gerhard Kastner lädt ein, Spiele zu entdecken, die es schon seit 500 bis 2000 Jahren gibt. „Spiele von gestern heute spielen“ lautet das Motto der Aktion.

Doch nicht nur Spielefans kommen an dem verlängerten Wochenende auf ihre Kosten. Das bunte Rahmenprogramm spricht alle Familienmitglieder an. Der „1.FC Haßfurt“ bietet mit einem Spieletage-Bistro Snacks, Getränke, Kaffee und Kuchen. Weiterhin können sich die Besucher an der Saftbar mit alkoholfreien Cocktails stärken. Ein besonderes Vergnügen verspricht die Bau-Werkstatt: 20.000 Parketthölzchen liegen bereit und können nach Lust und Laune kreativ verbaut werden. Am Sonntag lädt das Familienbüro des Landkreises zum großen Familientag mit Familienmesse ein. Eingeläutet wird dieser um 11.00 Uhr mit einem ökumenischen Morgenimpuls. Von 11 bis 18 Uhr können sich die Besucher über die vielfältigen Angebote für Familien im Landkreis informieren.

Für Schulklassen ist der Mittwoch, von 8 bis 15.30 Uhr, der Donnerstag von 8 bis 16.00 Uhr und der Freitag von 8 bis 15 Uhr reserviert. Da hier nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden ist, werden Schulklassen und Vorschulgruppen gebeten, sich vorab anzumelden. Zum öffentlichen Spielbetrieb ist keine Anmeldung erforderlich. Jedem Besucher wird ein Spielepass ausgestellt, dieser kann bereits vorher bestellt werden und wird dann am Eingang hinterlegt. Kontakt: Kommunale Jugendarbeit, Promenade 5, in Haßfurt, Telefon 09521/951685, E-Mail: jugendamt@landratsamt-hassberge.de.


Programm der Haßberger-Spieletage:

Mittwoch, 2. März:
8 bis 15.30 Uhr für Schulklassen geöffnet.

Donnerstag, 3. März:
8 bis 16.00 Uhr für Schulklassen geöffnet.  
16 bis 20 Uhr öffentlicher Spielbetrieb
16 Uhr „Mehrgenerationen“ – Spielenachmittag für jedes Alter

Freitag, 4. März:
8 bis 15 Uhr für Schulklassen geöffnet
15 bis 23 Uhr öffentlicher Spielbetrieb

Langer Spieleabend mit Spielturnieren:
16 Uhr Spinderella-Turnier
18 bis 21 Uhr Schulung Großgruppenspiele (DPSG Haßfurt)
18 Uhr Wizard-Vorrundenturnier zur deutschen Meisterschaft

Samstag, 5. März:
10 bis 20 Uhr öffentlicher Spielbetrieb
Ganztags Extra-Aktion Spieltische mit dem Mainspielmobil
13 Uhr „Die Siedler von Catan“ Ranglistenturnier zur Qualifikation für die deutsche Meisterschaft
14 Uhr Kinderrahmenprogramm: Korbtheater „Rabe Socke“ mit Ali Büttner (Eintritt: 0,50 €)
16 Uhr Heckmeck-WM (Heckmeck am Bratwurmeck)

Sonntag, 6. März:
11 bis 18 Uhr Familientag und Familienmesse
Ganztags Mitmach-Aktion mit Gerhard Kastner: „Spiele von gestern heute spielen“
11 Uhr Ökumenischer Impuls (BDKJ und Evang. Jugend)
14 Uhr Siegerehrung zu den Spiele-Turnieren mit Landrat Wilhelm Schneider und Bürgermeister Günther Werner


Seite drucken