German
English
French
Polish
Swedish
26.02.2016

Schaufenster der regionalen Genüsse

Direktvermarkter aus der Region präsentieren bei der Kulinea in Zeil ihre Produkte.


Noch bis Sonntag, 28. Februar, läuft die Kulinea, die regionale Genuss-messe des Landkreises Haßberge, die am Freitag eröffnet wurde. In der Mehrzweckhalle am Tuchanger in Zeil am Main präsentieren Direktvermarkter aus der Region ihre Produkte und erläutern die Herstellung, damit sich die Besucher von der Qualität überzeugen können. Von Wurst und Fleisch über Obst und Gemüse bis hin zu Bier, Wein und Edelbränden reicht die Angebotspalette.

 

„Unser Landkreis Haßberge hat kulinarisch viel zu bieten, Überraschendes wie Bodenständiges“, freut sich Landrat Wilhelm Schneider. „Unsere Heimat ist da ein echtes Schatzkästchen, was die regionalen Spezialitäten betrifft. Gutes Essen, ein Schoppen Frankenwein oder ein Seidla Bier – wir genießen gerne, insbesondere unsere heimischen Spezialitäten“.  Genau hier setzt das Konzept der Kulinea an: Um die Vielfalt der regionalen Produkte aufzuzeigen und ins Bewusstsein der Verbraucher zu rücken, wurde unter Federführung des Regionalmanage-ments die Genussmesse im Jahr 2012 ins Leben gerufen und erstmals 2013 in der Knetzgauer Franz-Hofmann-Halle veranstaltet. Die Kulinea will bei den Verbrauchern das Interesse für die eigene Region wecken und Lust auf die hier erzeugten Produkte machen.

 

Geöffnet ist die Kulinea am Samstag, 27. Februar, und Sonntag, 28. Februar, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 4 Euro.


Seite drucken