German
English
French
Polish
Swedish
08.03.2016

End- und Höhepunkt des diesjährigen Kunststücks

Landrat Wilhelm Schneider übergibt am Sonntag den ersten Kunstpreis des Landkreises Haßberge


Es ist eine Premiere, und allem Anschein nach eine sehr erfolgreiche: Die Ausstellung zum ersten Kunstpreis des Landkreises Haßberge mit dem Titel „ZwischenRaum - MainRhön im Blick“, die seit 20.02.2016 in Kooperation mit der Gemeinde Knetzgau im Schloss Oberschwappach läuft, wurde bisher sehr gut besucht und sehr positiv angenommen. Sie läuft seit 20.02. in Kooperation mit der Gemeinde Knetzgau im Schloss Oberschwappach. Nun steht der Höhepunkt an: die Verleihung des vom Landkreis Haßberge ausgelobten Kunstpreises und des von einem Sponsor, der Firma Benkert Bänke gestifteten  Publikumspreises. Alle interessierten Gäste sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen, wie das Landratsamt Haßberge mitteilt.  

Der im Rahmen des Projektes Kunststück Landkreises Haßberge neu ins Leben gerufene Kunstpreis war bereits im Jahr 2015 ausgeschrieben worden. Eine hochkarätige Jury hatte unter   an die 40 Bewerbern 15 Künstler/innen und Künstler für die Ausstellung im Schloss Oberschwappach ausgewählt. Durch die Unterstützung der Gemeinde Knetzgau und des Kulturvereins Oberschwappach konnte diese stilvolle Lokalität für die Ausstellung genutzt werden. Nun hat die Jury in der Ausstellung den Träger des mit 2.000,00 € dotierten Kunstpreises gewählt.
Auf vorbereiteten Wahlzetteln war außerdem das Publikum aufgerufen, sein Lieblingskunstwerk zu nennen. Der Publikumspreis ist mit 500,00 € dotiert. Es haben sich über 270 Besucher daran beteiligt. Auf das Ergebnis darf man ebenfalls gespannt sein!

Die Ausstellung „ZwischenRaum-MainRhön im Blick“ ist noch bis einschließlich 20.03.2016 geöffnet (Sa und So von 14 – 18.00 Uhr). Jeden Sonntag um 14 Uhr gibt es eine Themenführung. Weitere Informationen zum Kunststück und zum Kunstpreis des Landkreises Haßberge findet man unter : kunststueck.hassberge.de oder bei der Projektleitung: Sibylle Kneuer M.A., DAS KULTURBÜRO, Tel.: 09521/ 95 43 83. Ansprechpartnerin im LRA Haßberge ist Renate Ortloff, Tel.: 09521/ 27-324

Bilder: Blick in die Ausstellung (Fotos: Bernhard Schurig, Blick in die Ausstellung)


Seite drucken