German
English
French
Polish
Swedish

ERROR: Content Element with uid "7798" and type "templavoila_pi1" has no rendering definition!

Keine Ahnung..

Aufsicht über Berufe des Gesundheitswesens/Zulassungen und Erlaubnisse

Für eine Vielzahl von beruflichen Situationen benötigen Sie bestimmte Belege oder Erlaubnisse. So ist das Gesundheitsamt die richtige Anlaufstelle, wenn Sie sich als nichtärztliche Heilberufler niederlassen oder künftig Ihre eigene Apotheke betreiben wollen.

 

Heilpraktiker

Wer die Heilkunde ausüben will, ohne Arzt oder Ärztin zu sein, muss in einer Prüfung nachweisen, dass der über die notwendigen Kenntnisse verfügt. Für den Landkreis Haßberge werden die Prüfungen üblicherweise beim Gesundheitsamt Würzburg abgelegt.

 

Für die Anmeldung und die spätere Erlaubniserteilung ist jedoch das Gesundheitsamt Haßfurt zuständig.

 

Das Heilpraktikergesetz beschreibt die Heilkunde mit folgenden Merkmalen

  • die Tätigkeit wird berufs- oder erwerbsmäßig ausgeführt
  • die Tätigkeit dient zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen (§ 1 Abs. 2 Heilpraktikergesetz)
  • die Tätigkeit erfordert nach allgemeiner Auffassung ärztliche bzw. medizinische Fachkenntnisse

 

Die Frage, ob im konkreten Fall eine Erlaubnis benötigt wird, ist individuell abhängig

  • vom Ziel
  • von der Methode
  • von der Art der Tätigkeit

 

Entscheidend für die Beurteilung, ob es sich um eine heilkundliche Tätigkeit im Sinne des Heilpraktikergesetzes handelt, ist die Tatsache,

  • ob die Tätigkeit ihrer Methode nach bzw. durch die Ausübung von medizinisch unausgebildeten Laien gesundheitliche Schäden für Patienten verursachen kann
  • oder ihre sachgerechte Anwendung eine hinreichend diagnostische Abklärung voraussetzt.

 

Auch Maßnahmen an gesunden Menschen, zum Beispiel Eingriffe zu kosmetischen Zwecken, können eine Ausübung der Heilkunde darstellen.

 

Wer in eigener Verantwortung heilkundlich-psychotherapeutische Tätigkeiten ausübt, ohne den Weisungen einer Heilkunde berechtigten Person zu unterliegen, benötigt ebenfalls eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz.

 

Download: Merkblatt des Gesundheitsamtes Würzburg, Antrag auf Erteilung der Heilpraktikererlaubnis, Niederlassungsanzeige

Heilkundliche Psychotherapie

Sinn des Heilpraktikergesetzes ist es, das Wohlergehen des Patienten zu gewährleisten. Das Erkennen und Behandeln seelischer Krankheiten setzt gewisse heilkundliche Kenntnisse voraus. Dies ist insbesondere deshalb wichtig um zu gewährleisten, dass Krankheitsverläufe oder Ursachen nicht verkannt werden.

 

Personen ohne ärztliche Ausbildung sind psychotherapeutisch tätig und üben die Heilkunde aus, wenn sie dies selbständig, das heißt eigenverantwortlich, arztunabhängig und ohne Vorschaltung eines Arztes, der die Diagnose sicherstellen kann tun, und dabei seelische oder psychosomatische Krankheiten behandeln.

 

Allerdings besteht für diesen Personenkreis die Möglichkeit die Prüfung auf die heilkundliche Psychotherapie zu beschränken. Das bedeutet aber auch, das damit auch nur die Bezeichnung "Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie" geführt werden darf.

 

Eine Prüfung kann unter Umständen ganz entfallen, wenn der Antragsteller anhand eines Prüfungszeugnisses nachweist, dass er an einer inländischen Universität oder ihr gleic´hgestellten Hochschule die Diplomprüfung im Studiengang "Psychologie" erfolgreich abgeschlossen hat, und das Fach "Klinische Psychologie" Gegenstand dieser Prüfung war. Die Nachweise sind zur Prüfung vorzulegen.

Heilkunde Physiotherapeuten

Auch für die Physiotherapeuten besteht seit dem Urteil vom 26.08.2009 die Möglichkeit eine eigene auf ihren speziellen Tätigkeitsbereich abgestimmte Prüfung zum Heilpraktiker abzulegen. Allerdings sind auch sie nach erfolgreich abgelegter Prüfung lediglich berechtigt die Bezeichnung "Heilpraktiker/in beschränkt auf das Gebiet der Physiotherapie" zu führen. Damit ist des den Therapeuten möglich den Patienten ohne ärztliche Verordnung zu behandeln.

Apotheken

Wer als Apotheker eine oder mehrere Apotheken betreiben will (maximal 4) benötigt hierzu eine Erlaubnis. Das Landratsamt Haßberge -Gesundheitsamt- ist dann zuständig, wenn der Sitz der Hauptapotheke sich hier im Landkreis befindet.

 

 

Nachfolgend erhalten Sie eine Auflistung für die Beantragung einer Apothekenerlaubnis.

 

Auskünfte erteilt Ihnen das Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 09521-27400

Seite drucken