German
English
French
Polish
Swedish

Boys’Day etabliert sich

»Der Boys’Day zeigt den Jungs neue Wege für ihre berufliche Zukunft auf“, erklärt Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder. »Davon profitieren sowohl die Jugendlichen als auch die potentiellen zukünftigen Arbeitgeber. Die Teilnehmerzahlen übertrafen schon beim ersten bundesweiten Boys'Day unsere kühnsten Erwartungen. Das ist ein großer Erfolg!«

 

Boys’Day zum Mitmachen!

Charakteristisch für Boys’Day-Angebote sind Mitmach-Aktionen: Tagespraktika in Betrieben und Einrichtungen, Schnuppervorlesungen und Workshops an Universitäten und Fachhochschulen, Workshops in Schulen und sozialen Einrichtungen. Im Vordergrund ist dabei: Jungen bekommen neue Perspektiven für ihre Berufs- und Lebensplanung. So stehen bei Tagespraktika Berufsfelder im Fokus, die eher selten von Männern gewählt werden. Die Workshops konzentrieren sich zum Beispiel auf die Themen Lebensplanung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Männlichkeitsvorstellungen sowie Trainingseinheiten zu sozialen Kompetenzen.

 

Boys`Day im Landkreis Haßberge

Der Gleichstellungsstelle im Landratsamt Haßberge ist es gelungen, in den vergangenen Jahren jeweils ca. 40 Einrichtungen zu gewinnen, die 120 Plätze für Jungs am „Boys´Day“ zur Verfügung stellten.

 

Die im Landkreis Haßberge angebotenen Plätze und teilnehmenden Einrichtungen finden Sie hier:

https://www.boys-day.de/aktool/ez/eventliste.aspx?gkz=09674000&skin=uo&tag=0

 

Der Boy´s Day findet jährlich am letzten Donnerstag im April statt.

 

Nähere Infos unter www.boys-day.de

Männliche Kollegen gesucht? - So machen Sie mit!

Der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag war in den vergangenen beiden Jahren ein großer Erfolg: 70.000 Schüler nahmen teil und erkundeten Berufsfelder, in denen Männer unterrepräsentiert sind. Jeder dritte Teilnehmer konnte sich danach gut vorstellen, beispielsweise einen sozial-erzieherischen Beruf zu ergreifen oder im Bereich der Medizin und Pflege zu arbeiten. Es laden Einrichtungen und Unternehmen Jungen dazu ein, ihre vielfältigen Interessen und sozialen Kompetenzen auszuprobieren.

 

Machen Sie mit und eröffnen Sie neue Horizonte!

 

Als Einrichtung aus dem Bereich Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege

 

  • eröffnen Sie Jungen neue berufliche Perspektiven
  • geben Sie Jungen die Chance, einen Einblick in Ihren Arbeitsbereich zu erhalten
  • werben für Ihren Berufsstand und erschließen sich neue Personalressourcen
  • demonstrieren Sie gesellschaftliches Engagement für mehr Vielfalt und Chancengleichheit

 

Als Unternehmen, Betrieb oder Behörde

  • vermitteln Sie Jungen neue Sichtweisen auf die Arbeitswelt
  • treten Sie gegen überholte Rollenbilder und Berufswahlklischees ein
  • zeigen Sie, dass personelle Vielfalt sich auszahlt und Wettbewerbsvorteile schafft
  • erschließen Sie sich mögliche Mitarbeiterpotentiale und präsentieren sich mit einem engagierten Projekt in der Öffentlichkeit
  • schaffen Sie eine Zusammenarbeit mit Schulen oder bauen vorhandene Kooperationen aus

 

Welche Berufe sind Boys'Day-Berufe?

Grundsätzlich sind das Berufe/Studiengänge, in denen maximal 40 Prozent Männer aktuell eine Ausbildung machen oder studieren. Wir haben dazu eine ausführliche Berufeliste zusammengestellt, die Orientierung bietet, ob ein Angebot als Boys’Day-Veranstaltung auf der  Aktionslandkarte eingetragen werden kann. Für den schnellen Überblick gibt es die  TOP 30-Berufeliste.

 

Workshops

Am Boys’Day können darüber hinaus auch Workshops angeboten werden zu Themen wie:

  • Berufs- und Lebensplanung
  • Reflexion von Männlichkeitsvorstellungen
  • Sozialkompetenzen

 

Zu einer Beteiligung am Boys'Day – Jungen-Zukunftstag ruft das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) auf.

Hier können Sie Ihr Angebot direkt eintragen.



Caritas Altenservicezentrum St. Martin mit Tagesplfege, Hofheim

Ihre Ansprechpartnerin

Christine Stühler


Am Herrenhof 1

97437 Haßfurt

Telefon:

09521/27-655

Telefax:

09521/27-78 655

Seite drucken