German
English
French
Polish
Swedish

Wechsel in der Abteilungsleitung

Einen Stabwechsel gibt es in der Abteilung „Kommunal- und Ordnungsrecht und Verbraucherschutz“ am Landratsamt Haßberge:

Mit Regierungsrätin Kristina Wolff hat das Landratsamt Haßberge eine neue Abteilungsleiterin. Die Juristin übernimmt zum 18. Dezember die Abteilung I „Kommunal- und Ordnungsrecht, Verbraucherschutz“. Der bisherige Leiter dieser Abteilung, Regierungsdirektor Thomas Albert, wechselt zur Regierung von Unterfranken. Unser Bild zeigt (von links): Landrat Wilhelm Schneider, Kristina Wolff und Thomas Albert.

So übernimmt Regierungsrätin Kristina Wolff ab 18. Dezember die Nachfolge von Regierungsdirektor Thomas Albert, der als neuer Sachgebietsleiter „Sicherheit und Ordnung, Prozessvertretung“ an die Regierung von Unterfranken wechselt.

 

Der Jurist Thomas Albert kam im Jahr 1996 als Regierungsrat an das Landratsamt Haßberge und leitete verschiedene Abteilungen mit unterschiedlichsten Aufgabenfeldern. Vor 17 Jahren übernahm er die Leitung der Abteilung I „Kommunal- und Ordnungsrecht und Verbraucherschutz“. Seit 2008 war der Würzburger zudem „Stellvertreter des Landrates im Amt“ und damit für die Leitung des Landratsamtes als Verwaltungsbehörde bei Abwesenheit des Landrates zuständig.  

 

Landrat Wilhelm Schneider lobte die hohe Fachkenntnis des Juristen, der immer der richtige Mann gewesen sei, wenn es um komplizierte Problemstellungen juristischer Art ging. „Sie haben sozusagen als juristisches Gewissen der Landkreisverwaltung fungiert. Ihre sachliche und gründliche Arbeitsweise, die Analyse von Sachverhalten und ihre Lösungswege habe ich immer sehr geschätzt“, so der Landrat, der den Weggang sehr bedauerte, aber auch vollstes Verständnis für die Entscheidung habe.

 

Thomas Albert`s Nachfolgerin in der Abteilung I ist Kristina Wolff, die von der Regierung von Unterfranken an das Landratsamt Haßberge versetzt wurde. Die 29-jährige Juristin studierte an der Uni Würzburg, bevor sie nach ihrem Referendariat 2016 bei der Regierung von Unterfranken in den höheren Verwaltungsdienst, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, eintrat. Kristina Wolff, die aus Mittelfranken stammt und in Würzburg wohnt, freut sich auf ihren neuen Aufgabenbereich, zu der die Kommunalaufsicht, die öffentliche Sicherheit, das Straßenverkehrsrecht sowie die Staatliche Rechnungsprüfung und der Verbraucherschutz gehören.

 

Landrat Wilhelm Schneider hieß die neue Abteilungsleiterin herzlich im Landratsamt Haßberge willkommen und wünschte ihr einen guten Start: „Ich freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit“.

Seite drucken