German
English
French
Polish
Swedish

Hausarztfamulatur-Projekt „Main Sommer“ geht in die zweite Runde

Der „Main Sommer“ geht in die zweite Runde und bietet auch 2018 wieder zehn Medizinstudierenden aus ganz Deutschland die Möglichkeit an einem innovativen Famulaturprogramm teilzunehmen.

Vor allem auch angehende Ärzte aus dem Landkreis sind herzlich eingeladen, beim Projekt mitzumachen.

 

In vielen Regionen Bayerns und Deutschlands wird es in den nächsten 10 bis 15 Jahren zu einem Hausarztmangel kommen. Damit diese Entwicklung keine allzu drastischen Züge annimmt, ist es wichtig, angehenden Medizinern das Berufsbild des Haus- bzw. Landarztes schmackhaft zu machen. Dazu zählt unter anderem eine realistische Vermittlung des Berufsbildes.


Um jungen Medizinstudierenden die Tätigkeit als Hausarzt vorzustellen und dabei den Landkreis Haßberge von seiner schönsten Seite zu zeigen, wurde im Rahmen der Gesundheitsregionplus Landkreis Haßberge im September 2017 erstmals das Projekt „Main Sommer“ durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine betreute Famulatur (Pflichtpraktikum im Medizinstudium) im hausärztlichen Bereich. Bereits im ersten Durchgang des Programms konnte erfolgreich belegt werden, dass die Studierenden durch das zusätzlich angebotene Rahmenprogramm sowie den Austausch innerhalb der Gruppe einen deutlichen Wissenszuwachs erhalten haben. Vor allem konnte den Studierenden auch ein klares Bild des Berufs vermittelt werden.

 

Aufgrund der guten Rückmeldungen von allen Beteiligten wird das Projekt auch in 2018 wieder durchgeführt. Medizinstudierende haben daher ab sofort die Möglichkeit, sich auf der Homepage der Gesundheitsregionplus zu informieren und für eine Teilnahme zu bewerben. Hierbei sind aber besonders auch die angehenden Ärzte des Landkreises aufgerufen.

 

Bei Fragen gibt der Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus, Benjamin Herrmann, gerne Auskunft per E-Mail unter gesundheitsregion@hassberge.de oder telefonisch unter 09521/27-490.

Seite drucken