German
English
French
Polish
Swedish

Tag des offenen Denkmals 2015

Thema: Handwerk, Technik, Industrie

 

Einmal im Jahr können die Bürgerinnen und Bürger die Baukultur des Landkreises Haßberge auf besondere Art erleben. Bei Führungen, Rundgängen und kulturellen Veranstaltungen in normalerweise nicht öffentlichen Baudenkmälern kann man viel Interessantes über die Baugeschichte erfahren und das historische Flair der vielfältigen Denkmallandschaft erleben. Der „Tag des offenen Demkmals“ findet in diesem Jahr am Sonntag, 13. September, statt. Das Motto lautet heuer „Handwerk, Technik, Industrie“.


Völlig zu Recht ist der Tag des offenen Denkmals fester Bestandteil im Terminkalender vieler Kulturinteressierter. Jahr für Jahr ist dieser Aktionstag eine großartige Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten seiner Heimat einem Publikum von nah und fern zu präsentieren. Der Landkreis ist bekanntlich reich an Baudenkmälern. Manche sind Bodendenkmale wie die Keltenfliehburgen, andere Ruinen, aber auch alte Bürgerhäuser sind darunter, Rathäuser, Kirchen und natürlich zahlreiche Schlösser. Viele dieser Denkmäler haben selbst für Kulturhistoriker eine überragende Bedeutung, die den Besuchern natürlich erst durch kleine Führungen oder entsprechendes Infomaterial nahegebracht werden muss.

Das solide Handwerk war in vielen Bereichen die Grundlage zur Entstehung unserer Baudenkmäler und prägt deren Qualität. Das Handwerk ist für den Erhalt vieler Baudenkmäler unverzichtbar. „Die zeitgemäße Denkmalpflege fordert und fördert die Bewahrung handwerklicher Techniken. Ebenso sind Methoden und Errungenschaften moderner Technik unverzichtbar, um die Aufgaben und Ziele einer effektiven Denkmalpflege umzusetzen“, weiß Architekt Bernhard Joos, der am Landratsamt Haßberge Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Denkmalschutz ist.

Die Wandlung und Weiterentwicklung der Handwerkskunst zu industriellen Strukturen haben in einigen Bereichen auch die Denkmallandschaft beeinflusst und geprägt. Das Zeitalter der Industrialisierung, als geschichtliche Epoche, hat bis in die jüngere Vergangenheit eine ganz eigene Sparte,  die der Industriedenkmäler, geschaffen.

Insofern widmet sich der diesjährige Aktionstag am 13. September 2015, wieder einem vielschichtigen  und aktuellen Themenkomplex.


Seite drucken