German
English
French
Polish
Swedish

Kaufpreissammlung

Die Notare und Gerichte sind verpflichtet, dem Gutachterausschuss alle Kauf-, Tausch- und Erbbaurechtsurkunden über Immobilien und Beschlüsse über Zwangsversteigerungen zu übermitteln. Alle Urkunden werden statistisch erfasst und gehen - soweit geeignet - in die Kaufpreissammlung ein. Der Gutachterausschuss erhält auf diese Weise einen vollständigen Marktüberblick. Die Urkunden selbst werden geheimgehalten.

 

Die Kaufpreissammlung ist u. a. Grundlage für Wertgutachten und für die Bodenrichtwerte. Auf Antrag können Auskünfte aus der Kaufpreissammlung erteilt werden, soweit ein berechtigtes Interesse nachgewiesen wird. Dies ist z. B. dann gegeben, wenn öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige oder mit Grundstückswertermittlungen befasste Behörden Auskünfte für eine Wertermittlung benötigen. Auskünfte dürfen nur zweckentsprechend verwendet und nicht weitergegeben werden.

Auskünfte sind gebührenpflichtig.

 

Zur Beschleunigung der Antragsbearbeitung verwenden Sie bitte dieses Formular.

 

Sie können das Formular per Post an die im Briefkopf angegebene Adresse senden oder Sie verschicken es per Mail an die Geschäftsstelle.

Seite drucken