German
English
French
Polish
Swedish

Bestandserhebung

Pflege und Wohnen

Als Grundlage für die Erstellung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts wurde im gesamten Landkreis der aktuelle Bestand an Pflege- und Senioreneinrichtungen erhoben.

Dazu gehören neben der klassischen Pflegeinfrastruktur bestehend aus ambulanten Pflegediensten und (teil-)stationären Einrichtungen auch neue Wohnformen im Alter. Letztere umfassen beispielsweise Seniorenwohngemeinschaften, Hausgemeinschaftsmodelle und Betreutes Wohnen.

Um diese Informationen sammeln und aufbereiten zu können, wurden zum einen die bereits bekannten ambulanten und (teil-)stationären Dienstleister, zum anderen die 26 Kommunen anhand standardisierter Erhebungsbögen befragt. Die zweigeteilte Herangehensweise sollte sicherstellen, dass auch bisher weniger bekannte und neue Einrichtungen erfasst werden um somit ein ganzheitliches Bild der Infrastruktur in den Bereichen Pflege und Wohnen zeichnen zu können.

Schwerpunkte des standardisierten Bogens

  • Personalstruktur
  • Kundenstruktur
  • Einsatz- bzw. Einzugsgebiet
  • Probleme und Trends

Seniorenarbeit und Engagement

Als Grundlage für die Erstellung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzepts wurde im gesamten Landkreis der aktuelle Bestand an Angeboten der Seniorenarbeit sowie diverser Engagementmöglichkeiten erhoben.

Von Interesse sind hier Angebote in den Bereichen Bildung, Sport, Kultur usw. genauso wie bürgerschaftliche Engagementmöglichkeiten (z.B. Ausbildungspatenschaften, Freiwilligenbörsen), wobei sowohl reine Senioren- als auch generationenübergreifende Angebote erfasst werden.

Um diese Informationen sammeln und aufbereiten zu können, werden die 26 Kommunen des Landkreises anhand standardisierter Erhebungsbögen befragt.


Schwerpunkte des standardisierten Bogens

  • Lokale Angebotsstruktur der Seniorenarbeit
  • Lokale Engagementmöglichkeiten
  • Probleme und Trends
Seite drucken