German
English
French
Polish
Swedish

Bodenschutz/Altlasten

Am 01.03.1999 ist das Gesetz zum Schutz vor schädlichen Bodenveränderungen und zur Sanierung von Altlasten (Bundesbodenschutzgesetz) in Kraft getreten.

 

Zweck dieses Gesetzes ist es, nachhaltig die Funktionen des Bodens zu sichern oder wiederherzustellen. Hierzu sind schädliche Bodenveränderungen abzuwehren, der Boden und Altlasten sowie hierdurch verursachte Gewässerverunreinigungen zu sanieren und Vorsorge gegen nachteilige Einwirkungen auf den Boden zu treffen.

 

Unterschieden wird zwischen schädlichen Bodenveränderungen und Altlasten.

Schädliche Bodenveränderungen sind Beeinträchtigungen der Bodenfunktionen, die geeignet sind, Gefahren, erhebliche Nachteile oder erhebliche Belästigungen für den einzelnen oder die Allgemeinheit herbeizuführen. Altlastverdächtige Flächen sind Altablagerungen und Altstandorte, bei denen der Verdacht schädlicher Bodenveränderungen oder sonstiger Gefahren für den einzelnen oder die Allgemeinheit besteht.

 

Wie sieht es mit Altlasten im Landkreis Haßberge aus?

Im Bereich des Landkreises Haßberge waren zuletzt insgesamt 165 Flächen als Altlastenverdachtsflächen erfasst, wobei es sich im wesentlichen um die ehemaligen gemeindlichen Deponien handelt, die nach Inkrafttreten des Abfallgesetzes Zug um Zug stillgelegt wurden.

 

Die beiden letzten Altlastenfälle, die unter Überwachung des Landratsamtes durch Bodenaushub abgewickelt wurden waren:

  • Altablagerungen am Standort Kinderspielplatz Fl.Nr. 1876/2, Gemarkung Zeil
  • Ehemaliges BayWa/Raiffeisen-Gelände am Bahnhof Haßfurt

 

Vom Geologischen Landesamt wurde ein landesweites Bodeninformationssystem aufgebaut, sowie eine landesweite EDV-gestützte Datenbank über Altlastenstandorte geschaffen, das Altlasten-, Bodenschutz- und Deponieinformationssystem (ABuDIS). Die bei den unterschiedlichen Landesbehörden, Wasserwirtschaftsämtern und Kreisverwaltungs-behörden vorhandenen Daten wurden dabei verknüpft und in einer einheitlichen Datenbank zusammengefasst. Auch die Öffentlichkeit kann sich so über Altlasten und Bodenschutz ein Bild machen. Hier finden Sie Zugang zu dieser Datenbank. 

Seite drucken