German
English
French
Polish
Swedish

Verlängerung von befristeten Fahrerlaubnissen

Der Antrag für die Verlängerung der zeitlich befristeten Fahrerlaubnisse kann bis zu drei Monate und ist ca. 4 Wochen vorher bei der Fahrerlaubnisbehörde persönlich zu stellen. Die Unterlagen sind hierbei vollständig vorzulegen.

 

Beachten Sie, dass der neue Führerschein bereits vor Ablauf der Gültigkeit ausgehändigt werden muss. Ist die Gültigkeit abgelaufen, dürfen Fahrzeuge dieser Klassen nicht mehr geführt werden.

 

Erforderliche Unterlagen

  • ein biometrisches Passbild
  • Personalausweis/Reisepass
  • Füherschein
  • Bescheinigung über die ärztliche Untesuchung nach Anlage 5 Nr. 1 FeV
  • Bescheinigung über das Sehvermögen nach Anlage 6 Nr. 2.1 FeV

 

Zusätzlich nur für die Klasse D/D1/DE

  • behördliches Führungszeugnis (bei Wohnsitzgemeinde beantragen)
  • (ab dem 50. Lebensjahr) Betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten (nach Anlage 5 Nr. 2 FeV) 

 

Download: Antrag auf Verlängerung einer Fahrerlaubnis, Antrag auf Umstellung in die neuen Fahrerlaubnisklassen und Verlängerung der Fahrerlaubnis der Klasse 2

 

Gebühr: 42,60 €

 

Seite drucken