German
English
French
Polish
Swedish

Historie des Landkreises Haßberge

Zwei Daten haben maßgeblichen Einfluss auf die Entstehung der Landkreise:

1862: Geburtsstunde der Landkreise

Nachdem die Stadt- und Landgerichte selbstständig geworden und aus der allgemeinen Verwaltung ausgeschieden sind, werden die Regierungsbezirke in Verwaltungsdistrikte, die heutigen Landkreise, eingeteilt. Für jeden Distrikt wird ein Bezirksamt (heute Landratsamt) als Verwaltungsbehörde eingerichtet. 

 

Zum gleichen Zeitpunkt entstehen als unterste Gerichtsinstanz die späteren Amtsgerichte (damals unter dem Namen Landgerichte) und das bayerische Notariat.

 

Diese entscheidende Verwaltungsreform gilt als Meilenstein in der Geschichte der modernen Staatlichkeit Bayerns. Umso mehr, als damals schon erkannt wurde, dass Landratsämter als bürgernähe Unterbehörden in einem Flächenlandkreis wie Bayern unerlässlich sind.

1. Juli 1972: Gebietsreformen verändern die Landkreise

Die Gebietsreform gliederte sich zeitlich in zwei Abschnitte:

  1. die Gebietsreform zur Neugliederung Bayerns in Landkreise und kreisfreie Städte 1972
  2. die kommunale Gebietsreform, die ab 1972 zuerst auf freiwilliger Basis durchgeführt wurde und im Jahre 1978 mit Zwangseingemeindungen abgeschlossen wurde.

Die Neugliederung der Landkreise und kreisfreien Städte trat am 1. Juli 1972 in Kraft. Aus 143 Landkreisen wurden 71 neue Landkreise, 23 von 48 kreisfreien Städten verloren ihre Kreisfreiheit. Zum Ausgleich erhielten sie begrenzte zusätzliche Rechte gegenüber den sonstigen kreisangehörigen Gemeinden und durften den Titel "Große Kreisstatdt" tragen.

 

Der „neue Landkreis Haßberge“ ab 1972

Der Landkreis Haßberge in seiner jetzigen Größe ist das Ergebnis der bayerischen Gebietsreform von 1972. Damals wurden der ehemalige Landkreis Haßfurt und der überwiegende Teil der Landkreise Ebern und Hofheim zu einem Kreis zusammengelegt. Noch größer aber war die Freude über die Wiedervereinigung im Jahr 1989. Mit ihr hat das Gebiet des Landkreises seine frühere zentrale Lage im Herzen Deutschlands und in der Mitte Europas wiedergewonnen.

Die Landräte des Landkreises Haßberge

 

  • 01. Juli 1972 bis 30. April 1990: Walter Keller (CSU)
  • 01. Mai 1990 bis 30. April 2014: Rudolf Handwerker (CSU)
  • seit 01. Mai 2014: Wilhelm Schneider (CSU)
Seite drucken