German
English
French
Polish
Swedish

Beamtenanwärter/in in der zweiten Qualifikationsebene

Kurzbeschreibung

Beamtenanwärter/innen in der zweiten Qualifikationsebene übernehmen im Landratsamt als Kommunal- oder Landesbeamte und –beamtinnen vorwiegend sachbearbeitende Aufgaben. Sie bereiten Entscheidungen der Beamten und Beamtinnen der Qualifikationsebene 3 vor und unterstützen diese bei ihrer Tätigkeit, bearbeiten Anträge an die jeweilige Behörde und beraten die Bürgerinnen und Bürger.
Zudem erstellen sie Gebührenbescheide und wickeln den Zahlungsverkehr ab.

 


Einstellungsvoraussetzung

Mindestens qualifizierender Hauptschulabschluss sowie erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren für die Einstellung als Beamter/Beamtin der zweiten Qualifikationsebene (siehe auch www.lpa.bayern.de/Ausbildung)

 

Ausbildungsdauer

2 Jahre

 

Theoretische Ausbildung

Blockunterricht bei der Bayerischen Verwaltungsschule in externen Lehrgängen

 

Praktische Ausbildung

Gemäß Ausbildungsplan in den Sachgebieten des Landratsamtes

 

Ausbildungsentgelt

 

  • 1. - 2. Ausbildungsjahr: 1029,93 Euro
            

 

Mehr Informationen

 

Downloads

Seite drucken