German
English
French
Polish
Swedish

Fachtag zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement findet erstmals statt

Am 15. September 2018 haben alle FirmeninhaberInnen, GeschäftsführerInnen sowie alle interessierte MitarbeiterInnen ab 08:30 Uhr die Möglichkeit, sich beim ersten regionalen Fachtag im Rudolf-Winkler-Haus in Zeil a.M. rund um das Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement zu informieren.

Benjamin Herrmann, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus, rührt die Werbe-trommel für den 1. Fachtag Betriebliches Gesundheitsmanagement.

In Zeiten des demographischen Wandels und vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels kommt es immer mehr zu einer Arbeitsverdichtung für den Einzelnen. Fehlzeiten aufgrund körperlicher Erkrankungen oder geistiger Erschöpfung sind da nicht verwunderlich. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) gewinnt in diesem Kontext zunehmend an Bedeutung und kann Unternehmen aller Betriebsgrößen sinnvoll dabei unterstützen, etwas für die Gesunderhaltung der eigenen Mitarbeiter zu tun. Die Bandbreite der Möglichkeiten und Ansätze ist natürlich denkbar groß und nicht zuletzt von der Unternehmensgröße bzw. den verfügbaren finanziellen Ressourcen abhängig. Maßnahmen können beispielsweise Gesundheitstage, Zugang zu Sportangeboten oder die Einführung gesunder Essensangebote sein.

 

Mit dem 1. Fachtag Betriebliches Gesundheitsmanagement soll allen Betrieben des Landkreises Haßberge, egal ob Kleinst- oder Großunternehmen, durch den Dreiklang aus Vorträgen, praktischen Übungen und Infoständen eine Informations- und Austauschplattform geboten werden. Getreu dem Motto „Voneinander lernen!“, werden im Rahmen des Fachtags daher auch drei regionale Betriebe ihr BGM-Konzept vorstellen. Ganz konkret erfahren die Teilnehmer während der weiteren Vorträge, welche finanziellen Anreize es für die Einführung von BGM-Maßnahmen gibt, inwieweit die gesetzlichen Krankenkassen bei der Planung und Durchführung solcher Maßnahmen unterstützen und welche positiven Effekte ein gezieltes Stressmanagement auf die Gesundheit haben kann.

 

Die begleitende Ausstellung bietet weitere Gelegenheit sich mit den Referenten auszutauschen und tiefergehende Informationen zu sammeln. Mit dabei sind u.a. die AOK Bayern Schweinfurt, DAK-GESUNDHEIT Schweinfurt, SKD BKK Schweinfurt, Versicherungsdienste GmbH, Beständig-Lebendig, Bewegungsraum und Werksitz GmbH. Regionale Anbieter aus dem Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements können sich auch noch bei der Gesundheitsregionplus für einen Infostand anmelden.

 

Das Tagesprogramm ist auf der Homepage der Gesundheitsregionplus unter www.gesundheitsregion.hassberge.de abrufbar.

 

Die Teilnahme am 1. Fachtag Betriebliches Gesundheitsmanagement ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen wird jedoch um eine vorherige Anmeldung unter gesundheitsregion@hassberge.de oder telefonisch unter 09521/27-490 gebeten.

 

Unter diesen Kontaktdaten steht Benjamin Herrmann, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus, gerne auch bei Fragen zur Verfügung.

Seite drucken