German
English
French
Polish
Swedish

Warnung vor der „Datenschutzauskunft-Zentrale“

Wirtschaftsförderer Michael Brehm weist darauf hin, dass aktuell wieder vermehrt unseriöse Anschreiben (dieses Mal per Telefax) eingehen, die die Empfänger etwas genauer unter die Lupe nehmen sollten.

In der Vergangenheit wurden bei ähnlichen Aktionen teure Abos über die „Gewerbe-

auskunftszentrale“ angeboten. Dieses Mal stammen die Anschreiben von der in Malta registrierten Limited (Ltd.) „Datenschutz-

auskunft-Zentrale“. Offeriert wird ein „Datenschutz-Basispaket“, das im Jahr 498 Euro netto kostet. Statt das Schreiben der Datenschutzauskunft-Zentrale zurück zusenden, rät Michael Brehm den Unternehmen, die kostenlose Beratung der Kammern in Anspruch zu nehmen.

 

Außerdem weist er darauf hin, dass genau zu dem Thema „Datenschutzgrundverordnung“ eine – ebenfalls kostenlose – Informationsveranstaltung am 30. Oktober im Landratsamt Haßberge in Haßfurt stattfinden wird.

Seite drucken