German
English
French
Polish
Swedish

Informationen, Fragen und Antworten zum Coronavirus


Pressemitteilung zu Corona im Landkreis Haßberge

Hier finden Sie die aktuellste Pressemitteilung des Landratsamtes Haßberge zu Corona im Landkreis Haßberge: Pressemitteilung von Freitag, 26.11.2021

 

Untenstehend können Sie die letzten Pressemitteilung finden:

25. November 2021

24.November 2021

23. November 2021

22. November 2021

19. November 2021

18. November 2021

Bekanntmachungen des Landratsamtes Haßberge

Bekanntmachung vom 10.11.2021

"Corona-Pandemie: Regional erhöhte Belastung"

 

Das Landratsamt Haßberge gibt ortsüblich bekannt, dass am 10.11.2021 die im Bereich der Integrierten Leitstelle Schweinfurt, zu der der Landkreis Haßberge gehört, zur Verfügung stehenden Intensivbetten zu mindestens 80 % ausgelastet sind und zugleich im Landkreis Haßberge die Zahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (7-Tage-Inzidenz) den nach § 28a Absatz 3 Satz 7 IfSG bestimmten Wert von 300 überschritten hat.

 

Gemäß § 17a Abs. 1 S. 2 der 14. BayIfSMV gelten damit ab dem 11.11.2021 im Landkreis Haßberge die in § 17 S. 2 der 14. BayIfSMV vorgesehenen Maßnahmen entsprechend, solange bis eine erneute Bekanntmachung des Landratsamtes Haßberge gemäß § 17a Abs. 2 der 14. BayIfSMV oder eine anders lautende Regelung im Rahmen der jeweils gültigen BayIfSMV erfolgt.

 

Diese Bekanntmachung wurde im Amtsblatt Nr. 45 vom 10.11.2021 ortsüblich bekanntgemacht. 

 

 

Erlass einer Allgemeinverfügung zur Festsetzung eines erweiterten Absonderungszeitraumes für enge Kontaktpersonen zur Bekämpfung der übertragbaren Krankheit COVID-19 v. 12.11.2021

Dieser Erlass wurde im Amtsblatt Nr. 46 vom 12.11.2021 ortsüblich bekanntgemacht.

Inzidenzwert des Landkreises Haßberge nach RKI

7-Tage-Inzidenzwert:

Datum: 26.11.21 25.11.21 24.11.21 23.11.21 22.11.21 21.11.21 20.11.21
Inzidenzwert: 720,3 641,9 669,2 626,5 606,4 562,4 574,3

 

JavaScript - read JSON from URL

Hier können Sie das aktuelle Dashboard des Robert Koch-Instituts einsehen. 

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Haßberge

Stand: Freitag, 26.11.2021, 12:00 Uhr

  Tagesaktuell: Vortag: Differenz:
Gesamtzahl der positiv getesteten Personen:  6477 6380 (+97)
 
davon geheilte Fälle:

5319

5315

(+4)

aktuell infizierte Personen: 1.062 969 (+93)
Verstorbene Personen: 96 96 (-)
Isolierte Personen: 631 647 (-16)

 

HIER eine Übersicht über die infizierten Personen nach Gemeinden (Stand: 26.11.2021)

 

Hinweis: Wegen Verzögerungen beim Melde- und Erfassungsvorgang können die Zahlen der verschiedenen Institute und Ämter voneinander abweichen.

Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier ansehen:

Informationen für Unternehmen des Landkreises Haßberge

  • Zahlreiche Informationen des WirtschaftsRaums des Landkreises Haßberge für Unternehmer/-innen: HIER klicken

Weitere wichtige Informationen:

Coronavirus - Einreiseverordnung der Bundesregierung vom 28. September 2021

Die Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) der Bundesregierung vom 28.09.2021 trat am 30. September 2021 in Kraft. 

 

Folgende Pflichten bei und nach der Einreise nach Deutschland werden in der CoronaEinreiseV geregelt:

  • Anmeldepflicht (Digitale Einreiseanmeldung)
  • Quarantänepflicht/ Absonderungspflicht
  • Nachweispflicht (Testergebnis, Impfnachweis, Genesenennachweis)
  • Beförderungsverbot aus Virusvarianten-Gebieten und weitere Pflichten für Beförderer, Verkehrsunternehmen und Mobilfunknetzbetreiber

 

HIER können Sie die Coronavirus-Einreiseverordnung ansehen.

HIER können Sie die Ausweisung internationaler Risikogebiete des Robert-Koch-Institituts ansehen

Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums.

 

Aktuelle Informationen zur Abfallwirtschaft

HIER können Sie notwendige Informationen zur Abfallwirtschaft finden.

 

Kindernotbetreuung

 

Verhaltensregeln und -empfehlungen

Karte

Leaflet

Psychische Gesundheit von Kindern und Familien

Kampagne des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Mit der Pandemie sind für Kinder und Eltern viele Ungewissheiten, Ängste und gemischte, bislang vielleicht sogar unbekannte Gefühle verbunden. Das Bayerische Ministerium für Gesundheit und Pflege hat ein Magazin entwickelt, das die Kleinen auf spielerische Art und Weise dabei unterstützt, eigene Gefühle zu verstehen und den Großen mit einem Mini-Booklet konkrete Hilfsangebote an die Hand gibt.

 

Neben Erklärungen und Tipps gibt es deshalb natürlich auch jede Menge unterhaltsamen Spaß, Rätselspiele usw., die die Kinder auch gerne zusammen mit ihren Geschwistern oder ihren Eltern lösen können. Das stärkt den Familienzusammenhalt – ein wichtiger Aspekt bei dem langen Weg durch die Pandemie!

 

Gut zu wissen: Das MucklMAG wendet sich nicht nur an Kinder, sondern auch an deren Eltern. Dem Magazin liegt ein Booklet bei, das konkrete Tipps und Adressen nennt, wenn sie Information und Unterstützung suchen oder schnelle Hilfe brauchen.

 

Die beiden Hefte können ab dem 6. September 2021 auf der MucklMAG-Webseite (www.muckl-mag.de) sowohl in gedruckter Form kostenfrei bestellen als auch downloaden.

 

Hilfen von Mensch zu Mensch während Corona

Regional einkaufen


Datenschutzhinweise:

Seite drucken