German
English
French
Polish
Swedish

Informationen, Fragen und Antworten zum Coronavirus


Genesenen-Bescheinigung: wo erhalte ich diese?

Genesenenbescheinigungen werden nicht vom Gesundheitsamt ausgestellt.

Einen digitalen Genesenennachweis können Genesene sich in der Apotheke ausstellen lassen. Dazu müssen in der Regel das positives PCR-Testergebnis und der Personalausweis in der Apotheke vorgelegt werden. Das Gesundheitsamt stellt keinen Genesenennachweis aus.

 

Voraussetzung für die Ausstellung eines Genesenen-Nachweises ist das Vorliegen eines positiven PCR-Befundes. Ein positiver Schnelltest genügt nicht. Wird kein PCR-Test durchgeführt, kann kein Genesenen-Nachweis ausgestellt werden.

Welche Regeln gelten für die Isolation?

Für Personen, die positiv auf Corona getestet wurden, besteht keine Isolationspflicht mehr. An die Stelle der Isolationspflicht treten die neu geregelten Schutzmaßnahmen, die in der Allgemeinverfügung Corona-Schutzmaßnahmen festgelegt sind. Diese Schutzmaßnahmen sind unverzüglich einzuhalten, sobald jemand Kenntnis von einem positiven Testergebnis hat.

 

Sie umfassen folgende Punkte:

  • Maskenpflicht: Außerhalb der eigenen Wohnung gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske (Mindeststandard: medizinische Gesichtsmaske).
    Die Maskenpflicht gilt nicht
    • unter freiem Himmel, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann,
    • in Innenräumen, in denen sich keine anderen Personen aufhalten
    • sowie für Kinder bis zum sechsten Geburtstag.
    • Von der Maskenpflicht ausgenommen sind außerdem Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen können und die dies über ein entsprechendes ärztliches Attest nachweisen können.
    • Ausgenommen sind außerdem Gehörlose und schwerhörige Menschen sowie deren Begleitpersonen.
  • Betretungs- und Tätigkeitsverbot: Positiv getestete Personen dürfen bestimmte Bereiche nicht betreten bzw. dort nicht arbeiten. Dazu zählen unter anderem Krankenhäuser, Reha-Einrichtungen und Rettungsdienste. Ebenso gilt dies in Massenunterkünften. Die Begleitung Sterbender ist jederzeit zulässig.

Die Schutzmaßnahmen beginnen unverzüglich, sobald jemand Kenntnis von einem positiven Testergebnis hat. Sie enden frühestens nach Ablauf von fünf Tagen – sofern zu diesem Zeitpunkt seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht.  Die Schutzmaßnahmen laufen spätestens nach zehn Tagen aus. Sie enden ebenso, sobald ein durch eine medizinische Fachkraft oder entsprechend geschulte Person vorgenommener Antigentest ein negatives Ergebnis erbringt.

 

Ganz allgemein gilt: Bitte bleiben Sie zuhause, wenn Sie sich krank fühlen oder positiv auf das Coronavirus getestet haben/wurden. Eine freiwillige Selbstisolation wird weiterhin empfohlen. Vermeiden Sie unnötige Kontakte zu anderen Personen, verzichten Sie auf den Besuch öffentlicher Veranstaltungen und der Gastronomie.


Weitere Informationen zum richtigen Verhalten nach einem positiven Coronatest finden Sie auch im Internetangebot des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege: www.stmgp.bayern.de/coronavirus/bayerische-teststrategie/.

 

Die aktuellen Regelungen in Bayern können unter folgendem Link nachgelesen werden: 

https://www.buergerbeauftragter.bayern/corona/

Pressemitteilung zu Corona im Landkreis Haßberge

Hier finden Sie die aktuellste Pressemitteilung des Landratsamtes Haßberge zu Corona im Landkreis Haßberge: Pressemitteilung von Montag, 28. November 2022

 

Untenstehend können Sie die letzten Pressemitteilungen finden:

21. November 2022

14. November 2022

07. November 2022

31. Oktober 2022

Corona-Statistik

JavaScript - read JSON from URL

Hier können Sie das aktuelle Dashboard des Robert Koch-Instituts einsehen. 

Die aktuell geltenden Regelungen können Sie hier ansehen:

Informationen für Unternehmen des Landkreises Haßberge

  • Zahlreiche Informationen des WirtschaftsRaums des Landkreises Haßberge für Unternehmer/-innen: HIER klicken

Weitere wichtige Informationen:

Coronavirus - Einreiseverordnung der Bundesregierung 

Auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministerium können Sie die aktuell gültigen Rechtsgrundlagen einsehen: Aktuelle Informationen für Reisende - Bundesgesundheitsministerium 

HIER können Sie die Ausweisung internationaler Risikogebiete des Robert-Koch-Institituts ansehen

 

Kinderbetreuung

 

Verhaltensregeln und -empfehlungen

Karte

Leaflet

Psychische Gesundheit von Kindern und Familien

Kampagne des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege

Mit der Pandemie sind für Kinder und Eltern viele Ungewissheiten, Ängste und gemischte, bislang vielleicht sogar unbekannte Gefühle verbunden. Das Bayerische Ministerium für Gesundheit und Pflege hat ein Magazin entwickelt, das die Kleinen auf spielerische Art und Weise dabei unterstützt, eigene Gefühle zu verstehen und den Großen mit einem Mini-Booklet konkrete Hilfsangebote an die Hand gibt.

 

Neben Erklärungen und Tipps gibt es deshalb natürlich auch jede Menge unterhaltsamen Spaß, Rätselspiele usw., die die Kinder auch gerne zusammen mit ihren Geschwistern oder ihren Eltern lösen können. Das stärkt den Familienzusammenhalt – ein wichtiger Aspekt bei dem langen Weg durch die Pandemie!

 

Gut zu wissen: Das MucklMAG wendet sich nicht nur an Kinder, sondern auch an deren Eltern. Dem Magazin liegt ein Booklet bei, das konkrete Tipps und Adressen nennt, wenn sie Information und Unterstützung suchen oder schnelle Hilfe brauchen.

 

Die beiden Hefte können ab dem 6. September 2021 auf der MucklMAG-Webseite (www.muckl-mag.de) sowohl in gedruckter Form kostenfrei bestellen als auch downloaden.

 

Regional einkaufen


Datenschutzhinweise:

Seite drucken