German
English
French
Polish
Swedish

Informationen, Fragen und Antworten zum Coronavirus


Pressemitteilung zu Corona im Landkreis Haßberge

Hier finden Sie die aktuellste Pressemitteilung des Landratsamtes Haßberge zu Corona im Landkreis Haßberge: Pressemitteilung von Freitag, 23. Juli 2021

 

Untenstehend können Sie die letzten Pressemitteilung finden:

22. Juli 2021

21. Juli 2021

20. Juli 2021

19. Juli 2021

16. Juli 2021

15. Juli 2021

14. Juli 2021

13. Juli 2021

12. Juli 2021

 

Bekanntmachung des Landratsamtes Haßberge vom 31.05.2021

"Inzidenzschalter 50"

Bekanntmachung des Landratsamt Haßberge vom 31.05.2021 zum "Inzidenzschalter 50"

Das Landratsamt Haßberge hat am 31.05.2021 ortsüblich bekanntgemacht, dass der nach § 28a Absatz 3 Satz 12 IfSG bestimmte Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen am 30.05.2021 insgesamt an fünf Tagen in Folge unterschritten wurde. Diese Bekanntmachung bzgl. des „Inzidenzschalters 50“ gilt weiterhin, auch unter der neuen 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, welche am 07.06.2021 in Kraft getreten ist.

 

Seit dem 07.06.2021 gelten damit diejenigen Regelungen der 13. BayIfSMV, die an die Voraussetzungen geknüpft sind, dass die 7-Tage-Inzidenz von 50 nicht überschritten wird, solange, bis eine erneute Bekanntmachung des Landratsamtes Haßberge gemäß § 1 Abs 2 Nr. 3 der 13. BayIfSMV aufgrund einer Überschreitung an drei aufeinander folgenden Tage des relevanten Schwellenwertes der 7-Tage-Inzidenz erfolgt.

 

Diese Bekanntmachung wurde im Amtsblatt Nr. 31 vom 31.05.2021 ortsüblich bekanntgemacht. 

 

Die aktuell geltenden Regelungen, die für den Landkreis Haßberge zutreffen, können Sie HIER ansehen


Inzidenzwert des Landkreises Haßberge nach RKI

7-Tage-Inzidenzwert:

Datum:23.07.2122.07.2121.07.2120.07.2119.07.2118.07.2117.07.21
Inzidenzwert:4,74,75,99,59,58,38,3

 

JavaScript - read JSON from URL
7-Tages Inzidenz RKI

Hier können Sie das aktuelle Dashboard des Robert-Koch-Instituts einsehen. 

Weshalb ist der Inzidenzwert des Robert-Koch-Instituts ausschlaggebend?

Als Bayern im Oktober die „Corona-Ampel“-Regelung mit gestaffelten Maßnahmen ab bestimmten Inzidenzwerten eingeführt hatte, hat sich das Gesundheitsministerium bei der Bestimmung der Hotspots sowohl an den Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) als auch an denen des Landesamtes für Gesundheit- und Lebensmittelsicherheit (LGL) orientiert. Waren die Zahlen unterschiedlich, war immer der jeweils höhere Wert maßgebend. Das hat sich aber seit Inkrafttreten der 9. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (30. November 2020) geändert: Bei der Bestimmung der Hotspots werden ausschließlich die RKI-Zahlen berücksichtigt. Das bedeutet in der Praxis: Hat ein Landkreis laut LGL einen 7-Tages-Inzidenzwert von 201, aber laut RKI einen Wert von 180, würden in dem Landkreis am nächsten Tag nicht die strengeren Regelungen gelten.

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Haßberge

Stand: Freitag, 23.07.2021, 13:00 Uhr

 Tagesaktuell:VortagDifferenz:
Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 40854085(-)
 
davon geheilte Fälle:

3990

3989

(+1)

aktuell infizierte Personen:89(-1)
Verstorbene Personen:8787(-)
Isolierte Personen:1527(-12)

 

HIER eine Übersicht über die infizierten Personen nach Gemeinden (Stand: 23.07.2021)

 

Hinweis: Wegen Verzögerungen beim Melde- und Erfassungsvorgang können die Zahlen der verschiedenen Institute und Ämter voneinander abweichen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten (FAQ)

Informationen zur Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Informationen für Unternehmen des Landkreises Haßberge

Weitere wichtige Informationen:

Coronavirus - Einreiseverordnung der Bundesregierung vom 12. Mai 2021

Die Coronavirus-Einreiseverordnung (CoronaEinreiseV) der Bundesregierung vom 12. Mai 2021 trat am 13. Mai 2021 in Kraft. Durch das Inkrafttreten der CoronaEinreiseV wird die bislang in Bayern geltende Einreise-Quarantäneverordnung (EQV) aufgehoben, so dass sich ab dem 13. Mai 2021 die Quarantänepflichten nach der Einreise nach Bayern ausschließlich nach der CoronaEinreiseV der Bundesregierung bestimmen.

 

Folgende Pflichten bei und nach der Einreise nach Deutschland werden in der CoronaEinreiseV geregelt:

  • Anmeldepflicht (Digitale Einreiseanmeldung)
  • Quarantänepflicht/ Absonderungspflicht
  • Nachweispflicht (Testergebnis, Impfnachweis, Genesenennachweis)
  • Beförderungsverbot aus Virusvarianten-Gebieten und weitere Pflichten für Beförderer, Verkehrsunternehmen und Mobilfunknetzbetreiber

 

HIER können Sie die Coronavirus-Einreiseverordnung ansehen.

Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums.

 

Aktuelle Informationen zur Abfallwirtschaft

HIER können Sie notwendige Informationen zur Abfallwirtschaft finden.

 

Kindernotbetreuung

 

Verhaltensregeln und -empfehlungen

 

Informationen der Bundesagentur für Arbeit

Karte

Leaflet

Hilfen von Mensch zu Mensch während Corona

Regional einkaufen


Datenschutzhinweise:

Seite drucken