English
French
Polish
Swedish
Russian
Arabic
Ukrainian
Persian
German

Dem Engagement ein Gesicht geben

Kommunale Jugendarbeit und Kreisjugendring wollen vorbildlichen Einsatz belohnen

© Bildagentur PantherMedia / Anna Grigorjeva

Egal ob in der offenen, der verbandlichen oder der kommunalen Jugendarbeit - Ehrenamtliche stellen eine tragende Säule dar, ohne deren Unterstützung viele Projekte, Veranstaltungen und Aktionen nicht realisierbar wären. Ehrenamtliche stellen ihr Talent, ihre Zeit sowie auch ihre Expertise der Allgemeinheit unentgeltlich und selbstlos zur Verfügung. Sie tragen dadurch nicht nur tatkräftig dazu bei, für Jugendliche ein sicheres Umfeld zu schaffen, sondern sie unterstützen sie zudem auch nachhaltig in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.

 

In Jugendverbänden wie z.B. bei Sportvereinen, bei der Jugendfeuerwehr, in Pfadfinderstämmen, kirchlichen Jugendgruppen oder auch in offenen Jugendtreffs sorgen Ehrenamtliche durch ihr aktives Mitwirken in Gruppenstunden oder bei der Organisation von Freizeiten und anderen Angeboten für eine willkommene Abwechslung im Alltag der Jugendlichen.

 

Und weil soziales Engagement nicht selbstverständlich ist, möchte die Kommunale Jugendarbeit im Namen des Landkreises Haßberge gemeinsam mit dem Kreisjugendring Haßberge den vorbildlichen Einsatz von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich in besonderer Weise um die Jugendarbeit im Landkreis verdient gemacht haben, belohnen und bei einem Ehrenamtsempfang der Jugendarbeit entsprechend würdigen.

 

Jede Person oder Gruppe, die sich durch herausragende, beispielhafte Leistung oder durch innovative Herangehensweisen in der Jugendarbeit hervorgetan hat, kann sich für die Ehrung bewerben oder vorgeschlagen werden. Dies können sowohl langjährig ehrenamtlich Tätige, als auch erst seit kurzem in der Jugendarbeit engagierte Personen sein.

 

Ab sofort können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen für den Ehrenamtsempfang in den Kategorien „Offene Jugendarbeit“, „Verbandliche Jugendarbeit“ und „Kommunale Jugendarbeit“ unter folgendem Link bewerben:

www.hassberge.de/jugendarbeit

 

Für besondere Leistungen in der ehrenamtlichen Jugendarbeit wird außerdem ein „Sonderpreis“ verliehen.

 

Neben der Normierung anderer ist auch die Aufstellung der eigenen Person als Bewerber oder Bewerberin ausdrücklich erwünscht.

 

Ansprechperson bei Fragen ist Theresa Fleischmann von der Kommunalen Jugendarbeit (09521 957686, theresa.fleischmann@landratsamt-hassberge.de). Einsendeschluss ist der 1. April 2024.

 

Die Jury sowie die Organisatoren des Ehrenamtsempfangs freuen sich auf zahlreiche Bewerbungen.

Seite drucken