German
English
French
Polish
Swedish

Unternehmen in Krisenzeiten unterstützen

Landrat Wilhelm Schneider sorgt dem Wirtschaftsförderer zurzeit dafür, die Betriebe im Landkreis zeitnah und mit unternehmensrelevanten Informationen bedarfsgerecht zu versorgen.

Die aktuelle Corona Krise wirkt spürbar in alle Lebensbereiche hinein. Besonders betroffen sind vor allem auch die Unternehmen. Deren größte Herausforderung ist es momentan, die Liquidität zu sichern, den Betrieb aufrecht zu erhalten und dabei nicht selbst von Corona-Infektionen in den Betrieb zu bekommen.

 

Landrat Wilhelm Schneider sorgt mit seinem Wirtschaftsförderer zurzeit dafür, die Betriebe in seinem Landkreis zeitnah und mit unternehmensrelevanten Informationen bedarfsgerecht zu versorgen. Dies erspart den Firmen nicht nur die aufwändige Recherche, sondern sorgt darüber hinaus für einen kleinen zeitlichen Vorsprung, um entsprechende Maßnahmen und Vorkehrungen in den Betrieben treffen zu können.

 

Aktuell können von Wirtschaftsförderer Michael Brehm rund 1.700 Betriebe direkt mit dem Newsletter erreicht werden. Betriebe und Unternehmen, die derzeit noch nicht im Verteiler sind, haben zumindest die Möglichkeit, sich auf der Sonderseite www.wirtschaftsraum-hassberge.de/corona mit den wichtigsten Informationen versorgen zu können. Unternehmen, die in den Newsletter mit aufgenommen werden wollen, haben jedoch auch die Möglichkeit,

 

  1. Ihren Unternehmensdatensatz im Branchenverzeichnis auf dem Wirtschaftsportal zu aktualisieren (insbes. Ihre eMail-Adresse zu hinterlegen) oder
  2. sich einfach neu im Branchenverzeichnis zu registrieren/anzumelden.

 

Am schnellsten gelingt dies über die URL http://login.wirtschaftsraum-hassberge.de bzw. über die URL https://www.wirtschaftsraum-hassberge.de/index.php?id=77

Wichtig in dem Zusammenhang wäre, vorab im Branchenverzeichnis kurz zu recherchieren, ob der Firmeneintrag bereits vorhanden ist oder dann tatsächlich neu angelegt werden muss. Die Möglichkeit, sich im Branchenverzeichnis zu registrieren, steht allen Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung im Landkreis Haßberge (kostenfrei) zur Verfügung.

Seite drucken