German
English
French
Polish
Swedish

„Grünes Kleid“ für das Hallenbad Ebern

Pflanzaktion im Rahmen des LEADER-Projektes Landkreis Haßberge aktiv im Umwelt- und Klimaschutz

Was ist bei der Pflanzung zu beachten? Fachliche Unterweisung durch Kreisfachberater Ulsamer. Foto: Barbara Friedrich

Großer Krafteinsatz war gefordert um die zahlreichen Sträucher richtig zu pflanzen.

Die Schüler der 5. Jahrgangsklasse der Dr.-Ernst-Schmidt-Realschule waren mit Begeisterung bei der Pflanzaktion dabei. Foto: Barbara Friedrich

Im Umfeld des Hallenbades in Ebern soll es in Zukunft grünen und blühen. Damit dies gelingt wurde in einer Gemeinschaftsaktion von Grünpflegebetrieb des Landkreis Haßberge und der Dr.-Ernst-Schmidt-Realschule das fertiggestellte Umfeld des Hallenbades intensiv bepflanzt. Zum Zuge kamen dabei stattliche Baumarten wie Stadtbirne, Blauglockenbaum, Marone und Zerreiche. Ergänzt wurden die Bäume durch einige stressresistente Klimasträucher wie Sommerflieder, Perückenstrauch oder Hibiskus und heimischen Wildsträuchern wie Hartriegel, Sanddorn, Hecht- oder Bibernell-Rose.

 

Die 20 Schüler der 5. Klasse mit ihrer Lehrerin Barbara Friedrich nahmen sich der Aufgabe mit großem Tatendrang an. Wer hat schon die Möglichkeit das angrenzende Schulumfeld mit Zukunftsbäumen und Sträuchern zu bepflanzen?
Die Pflanzung der zahlreichen Gehölze stellte eine große Herausforderung dar, da teilweise große Löcher auszuheben und die Pflanzen in der richtigen Höhe zu pflanzen waren. Fachkundige Erläuterungen zu den hitzeresistenten Baumarten, aber auch zur fachgerechten Pflanzung erhielten die Schülerinnen und Schüler von Kreisgartenfachberater Guntram Ulsamer, der die Pflanzung vorbereite und mit den Mitarbeitern des Grünpflegebetriebes anleitete.

 

Die Schüler der Realschule freuen sich schon jetzt auf die Pflanzaktionen im Frühjahr, wenn dann das Außengelände der Realschule nach seiner Generalsanierung ebenfalls eine naturnahe Gestaltung und zukunftsweisende Bepflanzung erhalten soll.

Seite drucken