German
English
French
Polish
Swedish

Projekt eVergabe im Landkreis Haßberge

Weiterer Meilenstein im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit

Das Projekt eVergabe ist ein weiterer Meilenstein in der kommunalen Zusammenarbeit. Unser Bild zeigt Landrat Wilhelm Schneider beim Unterzeichnen der Zweckvereinbarung.

Der Landkreis Haßberge, 20 kreisangehörige Gemeinden, drei Verwaltungsgemeinschaften, sieben Zweckverbände und sieben Schulverbände kooperieren beim Projekt eVergabe zusammen.

Neue Wege für die Vergabe von Aufträgen: der Landkreis Haßberge und eine Vielzahl seiner Kommunen werden künftig eine gemeinsame eVergabe-Plattform nutzen. Dazu wurde am Montag eine Zweckvereinbarung durch alle am Projekt Beteiligten unterzeichnet. „Das ist ein weiterer Meilenstein in unserer kommunalen Zusammenarbeit“, so Landrat Wilhelm Schneider.

 

Die Kooperation erfolgt zwischen dem Landkreis Haßberge sowie 20 kreisangehörigen Gemeinden, drei Verwaltungsgemeinschaften, sieben Zweckverbänden und sieben Schulverbänden. Die Projektbeteiligten übertragen hierbei dem Landkreis die Aufgaben zur Bereitstellung und zum Betrieb einer elektronischen Vergabeplattform. eVergabe steht allgemein für die Umstellung des Vergabewesens vom Medium Papier auf elektronische Medien. So werden schon heute aufgrund gesetzlicher Vorgaben viele Ausschreibungen auf elektronischen Plattformen im Internet veröffentlicht.

 

Landrat Wilhelm Schneider betonte bei der Unterzeichnung der Vereinbarung die Komplexität des Vergaberechts, welche oftmals hohe Anforderungen an den Landkreis als auch den Gemeinden stellt. Durch die Nutzung einer gemeinsamen eVergabe-Plattform erhoffe man sich viele Synergieeffekte, die sich nicht nur aus wirtschaftlicher Art sondern auch im Allgemeinen durch mehr Austausch bei der Bewältigung der ähnlichen Aufgabenstellungen zwischen den Projektbeteiligten ergeben.

 

Die Regierung von Unterfranken hat dem Landkreis für das Projekt der eVergabe eine Förderung bewilligt und die Kooperation als vorbildhaft bezeichnet. Grundlage der Förderung ist die Richtlinie für die Zuwendungen des Freistaates Bayern zur Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit. Zuvor hatte die Verwaltungsfachwirtin Carina Berger das Projekt federführend begleitet und geplant.

 

Künftiger Vertragspartner zur Bereitstellung der eVergabe-Plattform ist die MainPost-GmbH, Würzburg. Matthias Faller (Mitglied der Geschäftsleitung) und Sandra Wahler (Projektverantwortliche) von der Mainpost-GmbH gaben den Teilnehmern Einblicke, wie sich die Mainpost-GmbH gerade in den vergangenen Jahren hinsichtlich der Thematik eVergabe spezialisiert hat und erläuterten die hinreichenden Funktionen und Nutzen der eVergabe-Plattform-Lösung. Landrat Wilhelm Schneider bedankte sich bei allen Projektbeteiligten sowie bei den Vertretern der Mainpost und insbesondere bei der Verwaltungsfachwirtin Carina Berger, die das Projekt im Landratsamt federführend begleitet und geplant hat.

 

Bevor sämtliche Nutzer tatsächlich auf der eVergabe-Plattform tätig werden können, sind jedoch noch einige kleine Vorarbeiten notwendig, wie beispielsweise das Anlegen von Accounts oder Startschulungen für die Administratoren. Es ist aber davon auszugehen, dass sich bald alle Projektbeteiligte als aktive Nutzer auf der eVergabe-Plattform finden werden.

 

Das Projekt eVergabe schließt im Einzelnen folgende Projektbeteiligte ein:

  • Landkreis Haßberge
  • Verwaltungsgemeinschaft Ebelsbach
  • Gemeinde Ebelsbach
  • Gemeinde Kirchlauter
  • Gemeinde Stettfeld
  • Gemeinde Breitbrunn
  • Verwaltungsgemeinschaft Ebern
  • Stadt Ebern
  • Markt Rentweinsdorf
  • Gemeinde Pfarrweisach
  • Verwaltungsgemeinschaft Hofheim
  • Stadt Hofheim
  • Gemeinde Bundorf
  • Gemeinde Ermershausen
  • Markt Burgpreppach
  • Gemeinde Riedbach
  • Gemeinde Aidhausen
  • Gemeinde Rauhenebrach
  • Gemeinde Sand am Main
  • Gemeinde Knetzgau
  • Gemeinde Oberaurach
  • Gemeinde Untermerzbach
  • Stadt Königsberg
  • Markt Maroldsweisach
  • Schulverband Grundschule Ebelsbach
  • Schulverband Grundschule Kirchlauter
  • Schulverband Mittelschule Ebelsbach
  • Zweckverband Wasserversorgung Veitensteingruppe
  • Schulverband Maroldsweisach
  • Zweckverband Wasserversorgung Gemeinfelder Gruppe
  • Zweckverband Abwasserbeseitigung Mittlerer Weisachgrund
  • Zweckverband Deutscher Burgenwinkel
  • Schulverband Mittelschule Ebern
  • Schulverband Grundschule Ebern
  • Zweckverband Wasserversorgung Rentweinsdorfer Gruppe
  • Zweckverband Wasserversorgung Pfarrweisacher Gruppe
  • Schulverband Hofheim
  • Zweckverband Wasserversorgung Kleinmünster Gruppe
Seite drucken