German
English
French
Polish
Swedish

Heimat mitgestalten

Regionalkonferenz in Königsberg für alle Bürgerinnen und Bürger am 25. Februar

LEADER ist ein seit Jahrzehnten bewährtes EU-Förderinstrument, das auf die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt ganzer Regionen ausgerichtet ist. In Bayern hat sich das Förderinstrument zur Entwicklung ländlicher Regionen seit über 20 Jahren bewährt. Auch in der neuen EU-Förderperiode 2014 bis 2020 wird dieses Förderinstrument  wieder aufgelegt. 


Im Mittelpunkt stehen auch in der neuen Förderperiode wieder die Lokalen Aktionsgruppen (LAG´s), also die Partnerschaften zwischen engagierten Bürgern vor Ort, Vertretern von Kommunen, Wirtschaft, Landwirtschaft, Vereinen und Verbänden sowie anderen Akteuren aus der Region. Die LAG ist auch künftig für die Erarbeitung und Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie in ihrem Gebiet verantwortlich und entscheidet, für welche Projekte eine LEADER-Förderung beantragt werden soll.


Der Landkreis Haßberge hat sich seit 2002 über die LAG Haßberge e.V. am LEADER-Prozess be-teiligt und so für die verschiedensten Projekte (z.B. Radwegekonzept, Deutscher Burgenwinkel, Dokumentationszentrum Zeiler Hexenturm, Offener Bürgertreff Westheim, Landjudentum Klein-steinach usw.) LEADER-Fördermittel von insgesamt rund 1,6 Millionen Euro für die Region binden können.  


Die LAG Haßberge e.V. wird sich nun in der neuen Förderperiode 2014 bis 2020 am bayernweiten Anerkennungsverfahren beteiligen und hierfür ihr Regionales Entwicklungskonzept (REK) fort-schreiben. Der LEADER-Prozess im Landkreis Haßberge soll damit fortgesetzt und verstetigt werden.


Als Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, 25. Februar, um 16 Uhr in der Stadthalle in Königsberg eine Regionalkonferenz statt, zu der auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind. Im Rahmen des Prozesses werden dann in Arbeitskreisen bzw. an „Runden Tischen“ die folgenden Themenfelder bearbeitet:

 

  • Leerstandsmanagement, Dorf- und Stadtentwicklung
  • Mobilität und Versorgung
  • Kultur und Tourismus
  • Wirtschaft, Bildung, Energie und Umwelt
  • Jugend, Soziales, Familie und Senioren


Aus organisatorischen Gründen, wird um Anmeldung gebeten unter: Telefon 09521/27650 oder per E-Mail unter: <link>kreisentwicklung@landratsamt-hassberge.de.

Seite drucken