German
English
French
Polish
Swedish

Therapeutisch begleitete Elterngruppe in Ebern

Das Familienbüro des Kreisjugendamt es Haßberge bietet ab 16. Oktober 2014 wieder eine neue Elterngruppe - vorrangig für Patchworkfamilien und Alleinerziehende - an. Die Treffen findet in der Regel jeden dritten Donnerstagvormittag im Monat im den Räumen der Volkshochschule, Nikolaus-Fey-Str. 2 in Ebern statt.

© Jeanette Dietl - Fotolia.com

Foto: © Jeanette Dietl - Fotolia.com

Die Kursleiterin Elisabeth Cichon hat die Ausbildung zur Dipl. Sozialpädagogin (FH), Systemischer Paar- und Familientherapie und ist Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG). Neben der Möglichkeit des Austausches in der Gruppe besteht das Angebot der Begleitung mit familientherapeutischen Methoden (z.B. Familienaufstellung, Situationsanalyse oder gemeinsame Übungen). Das Angebot orientiert sich an den Bedürfnissen des Einzelnen bzw. der Gruppe.

 

Die heutige Familie unterliegt zunehmend einem Wandel. Die herkömmli-che Familie, bestehend aus Vater, Mutter, Kind(ern), gerät immer häufiger aus den Fugen. Ehen oder Lebensgemeinschaften zerbrechen an den oft schwierigen Herausforderungen des Alltags. Das normale Famliengefüge zerbricht; Kinder werden verunsichert.


Alleinerziehende Väter und Mütter sehen sich oft alleingelassen mit der Verantwortung für ihre Kinder. Eine neue Partnerschaft macht das Famili-ensystem aber oft auch komplizierter und unübersichtlicher; vor allem wenn Kinder aus verschiedenen Beziehungen zusammentreffen.


Nicht selten zeigen Kinder ihre Verunsicherung in Verhaltensauffälligkeiten, Schulschwierigkeiten etc. Das Familienleben kann dann schnell zur Zerreißprobe für alle Beteiligten werden.


Im gemeinsamen Gruppenerleben besteht die Möglichkeit, den Blickwinkel auf die Familiensituation zu verändern, woraus sich neue Lösungsmöglichkeiten für das Familienleben ergeben.


Weitere Informationen  sind erhältlich im Kreisjugendamt Haßberge, Familienbüro, Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt, Ansprechpartnerin: Elisabeth Cichon, Telefon  09521/27644, oder per E-Mail: familienbuero@hassberge.de. Anmeldungen werden erbeten.

Seite drucken