German
English
French
Polish
Swedish

Regeln und Rituale in der Klassengemeinschaft

In der Ganztagsklasse haben Regeln, Umgangsformen und Rituale eine große Bedeutung, da die Klasse den ganzen Tag und somit auch ihre Freizeit miteinander verbringt.

 

  • gemeinschaftliches Erarbeiten von Klassen-/ Gesprächsregeln: sollten positiv formuliert sein und im Klassenzimmer aufgehängt werden
  • Höflichkeitsformen: Grüßen, Danken, Bitten
  • Klassendienste: somit übernimmt jeder einen Beitrag für die Gemeinschaft
  • Helfersystem: Schüler helfen sich gegenseitig, evtl. festes System
  • verschiedene Sozialformen: Partnerarbeit, Gruppenarbeit, u.a.
  • Mittagspause: klare Tischrituale (z.B. feste Tischgruppen, Gebet oder Spruch vor Essensbeginn, Tischdienst mit fester Einteilung)
  • Tagesplan: Schüler können sich somit gemeinsam auf den Tag einstellen
  • Schule als Lebens- und Erfahrungsraum: selbständig mitgestaltetes und anregungsreiches Klassenzimmer, um sich wohl zu fühlen
  • Morgenkreis: gemeinschaftlicher Beginn (z.B. im Stehkreis mit Lied, Gebet, Morgengruß schicken)
  • gemeinsame Feste und Feiern, z.B. auch Frühstück jeweils am Schultag vor den Ferien

 

Weitere Anregungen:

  • fehlerfreundliche Lernatmosphäre: Fehler als Lernhilfe, individuellen Lernfortschritt beachten
  • Lern- und Prüfungssituationen bewusst trennen: angstfreie Lernumwelt
  • achtungsvoller Umgang mit schlechten Noten: Hinweise auf Übungs- und Fördermöglichkeiten geben
  • Verstärkerpläne/ Belohnungssysteme
Seite drucken