German
English
French
Polish
Swedish

Allgemeiner öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Busverkehr und ergänzender Verkehr (Linienverkehr)  

Aufgabenträger: Landkreis Haßberge  

 

Der Landkreis ist insbesondere zuständig für:

  • Planung, Organisation und Sicherstellung des ÖPNV
  • Förderung von Infrastruktureinrichtungen des ÖPNV

 

Bereits seit 2010 ist der Landkreis Haßberge Mitglied im zweitgrößten Verkehrsverbund Deutschlands, dem Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg (VGN). Zum 1. Januar 2018 erfolgte die tarifliche Integration des restlichen Teils des Landkreises Haßberge mit seinen Städten und Gemeinden. Der letzte notwendige Beschluss dazu fiel in der Sitzung des Grundvertragsausschusses am 27. April 2017.

Durch die Umstellung auf den einheitlichen VGN-Tarif (Zonentarif) entfielen die vielen verschiedenen Streckentarife im Schienen- und Busverkehr. Seitdem besteht die Möglichkeit, mit nur einer Fahrkarte alle Verkehrsmittel zu benutzen und alle Fahrpläne oder Tarifinformationen einheitlich in einem Medium zu finden.

 

Bedingt durch die Lage des Landkreises sind aber auch landkreisübergreifende Verbindungen außerhalb des Verbunds in die Landkreise Rhön-Grabfeld, Coburg und Schweinfurt vorhanden. Neben zwei Bahnverbindungen sorgen insbesondere die 40 öffentlichen Buslinien für das Nahverkehrsangebot in unserem Landkreis. Tagtäglich bringen sie Schüler, Pendler und andere Reisende an ihr Ziel. Auf den Fahrplanseiten finden Sie einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten, sich umweltbewusst fortzubewegen.

 

Neuigkeiten im VGN:

Infos zu allen Themen rund um den Verbund, wie Fahrpläne, Fahrpreise , Wander- Rad- und Ausflugtipps usw. finden Interessierte im Internet unter: www.vgn.de. Beim breiten Sortiment an Fahrscheinen findet jeder das passende Angebot, z. B. die günstige MobiCard ab 09:00 Uhr oder das günstige TagesTicket plus.

 

 

365,- € Ticket

 

Zum 01.08.2020 wird das 365-Euro-Ticket VGN für Schüler und Auszubildende eingeführt. Die entstehende Preisdifferenz übernimmt der Landkreis Haßberge mit Unterstützung des Freistaats Bayern.

Alle Informationen über das 365,- € Ticket finden Sie HIER

 

Ferientickets im VGN

 

In den Som­mer­fe­ri­en bietet der VGN Schülern, Aus­zu­bil­den­den und Stu­die­renden die Möglichkeit, das Gebiet des zweitgrößten Ver­kehrs­ver­bundes in Deutschland zum Taschengeldpreis zu erkunden. Das Ferienticket ist ab 17.07.2020 für nur 34,20 € zu haben. Bei der Ferien-Tageskarte handelt es sich um ein TagesTicket Solo der Preis­stufe 2. Es gilt im Gel­tungs­zeit­raum des VGN-FerienTickets als ver­bund­weite Tageskarte für Bezugsberechtigte des VGN-FerienTickets. Die Ferien-Tageskarten gelten an Werk­tagen (Mon­tag bis Frei­tag) ab 09:00 Uhr sowie an Sams­tagen, Sonn- und ge­setz­lichen Fei­er­tagen ab Betriebsbeginn. Ab Vollendung des 15. Le­bens­jahres (= 15. Ge­burts­tag) an muss ein gültiger Ver­bund­pass des Aus­bil­dungs­ver­kehrs vorhanden sein. Weitere Infos zum Ferienticket 

Freies WLAN in den Bussen des öffentlichen Linienverkehrs – Der Landkreis Haßberge nimmt am Pilotprojekt „BayernWLAN“ teil

 

Wer im Landkreis Haßberge in Bussen der Firmen Wagenhäuser-Erlebnisreisen (Hofheim) und der Schröer GmbH (Bad Königshofen) unterwegs ist, kann ab sofort eine kostenlose Online-Verbindung genießen. So lassen sich während der Fahrt gratis die neuesten Nachrichten lesen oder Bus- und Bahnverbindungen checken. Als Teilnehmer der Initiative BayernWLAN bieten die Busunternehmen auf folgenden, eigenwirtschaftlichen Buslinien, diesen Service an:

 

1152 Maroldsweisach – Bundorf – Hofheim – Haßfurt und zurück

1155 Maroldsweisach – Ebern – Haßfurt und zurück

1177 Ortslinienverkehr Maroldsweisach und zurück

1184 Stadtlauringen – Aidhausen – Hofheim und zurück

1186 Hofheim – Burgpreppach – Ebern und zurück

8170 Aidhausen – Bad Königshofen und zurück

 

Um dem Ausbau für freies WLAN einen starken Anschub zu geben, unterstützt der Freistaat seine Landkreise und kreisfreien Städte finanziell und organisatorisch bei der Einrichtung von mobilem BayernWLAN. Interessierte Verkehrsunternehmen können ihre Linienbusse mit BayernWLAN ausrüsten. Im Landkreis Haßberge werden für bis zu 30 Busse die Hardware  und Installationskosten vom Freistaat übernommen. Die laufenden Kosten tragen die beteiligten Verkehrsunternehmen. Die Nutzung des BayernWLAN ist für alle Fahrgäste kostenfrei, anonym und unbegrenzt. Ein Jugendschutzfilter verhindert das Öffnen von Seiten mit jugendgefährdenden Inhalten.

Weitere Infos zum Bayern WLAN finden Sie hier:

 

Ihre Ansprechpartnerin

Frau Lutz


Am Herrenhof 1

97437 Haßfurt

Telefon:

09521 27-301

Telefax:

09521 27-310

Seite drucken