German
English
French
Polish
Swedish

Hochwassersoforthilfe

Geschädigte können sich ab sofort über die E-Mail Adresse hochwasserhilfe@hassberge.de direkt an das Landratsamt wenden.

 

Bei der ersten Kontaktaufnahme sollte mitgeteilt werden:

  1. Wo ein Schaden (vollständige Adresse mit den Angaben zum Betroffenen einschl. der Kontaktdaten) und
  2. Welcher Schaden (beschädigte Gebäude etc.) wann (Hochwasser/Starkregen am 04.07. oder am 09.07.) entstanden ist.
  3. Zusätzlich wäre für eine erste grobe Einschätzung die etwaige Schadenshöhe hilfreich.

 

Für die Erfassung der Daten kann auch ein Erfassungsbogen verwendet werden, der unter https://www.hassberge.de/fileadmin/data/Ersterfassungsbogen_Hochwasserschaeden18.08.2021.pdf aufrufbar ist. Der ausgefüllte und abgespeicherte Erfassungsbogen kann dann an die oben genannte E-Mail Adresse gesendet werden.

 

Die Betroffenen werden nach der Übermittlung der Daten und dessen Überprüfung durch das Landratsamt kontaktiert und über das weitere Verfahren informiert.

 

Für diejenigen die keinen Zugang zum Internet haben ist eine Telefon-Hotline unter 09521 27-7889 eingerichtet worden. Hier können ebenfalls die zu erfassenden Daten übermittelt werden.

 

Die Mitarbeiter stehen am Montag ab 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr zur Verfügung. Die Hotline ist ab Dienstag dann von 8:00 bis 16:00 Uhr, am Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr erreichbar.

 

 

Ihr Ansprechpartner


Am Herrenhof 1

97437 Haßfurt

Telefon:

09521 27-7889

Telefax:

Seite drucken