German
English
French
Polish
Swedish

Impfen ohne Termin wird ausgeweitet

In allen Impfzentren des Landkreises Haßberge ist von Montag, 31. Januar, zunächst bis einschließlich Sonntag, 13. Februar, wieder Impfen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich.

In allen Impfzentren des Landkreises Haßberge ist von Montag, 31. Januar, zunächst bis einschließlich Sonntag, 13. Februar, wieder Impfen ohne vorherige Terminvereinbarung möglich. Vor Ort kann zwischen den Impfstoffen Moderna (ab 30 Jahren), Biontech (ab 12 Jahren) und Johnson & Johnson (ab 18 Jahren) gewählt werden.  Bitte beachten: Aufgrund des nicht planbaren Aufkommens an Impflingen kann es gegebenenfalls zu Wartezeiten kommen. Um Wartezeiten zu vermeiden, besteht auch weiterhin die Möglichkeit einen festen Termin mit der vorherigen Registrierung unter www.impfzentren.bayern, auch innerhalb der unten genannten Zeiträume zu buchen. Wer über keinen Internet-Zugang verfügt, kann auch weiterhin über die Hotline 09521/27-769 (Montag, Dienstag, Donnerstag 8.00 bis 16.00 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr) oder 27-600 (Montag bis Freitag 8.00 bis 16.00 Uhr) einen Termin vereinbaren.

 

Impfen ohne Termin findet zu folgenden Zeiten statt:

  • im Impfzentrum Hofheim: Freitag, 28. Januar, bis Sonntag, 30. Januar, jeweils von 18.00 bis 21.00 Uhr, am 31. Januar von 13.00 bis 16.00 Uhr und von 18.00 bis 21.00 Uhr,  sowie vom 1. bis 13. Februar von Montag bis Sonntag 8.00 bis 11.00 Uhr, 13.00 bis 16.00 Uhr und 18.00 bis 21.00 Uhr.
  • im Impfzentrum Ebelsbach: Freitag, 28. Januar, von 11.00 bis 14.00 Uhr sowie von 31. Januar bis 13. Februar von Montag bis Freitag jeweils von 10.00 bis 14.30 Uhr.
  • Im Impfzentrum Königsberg: 31. Januar bis 13. Februar von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 11.00 bis 14.30 Uhr und von 16.00 bis 19.30 Uhr.

 

Kinderimpftermine sind ausgenommen, diese finden innerhalb der angekündigten Zeiten mit Termin statt.

 

Was muss ich zur Impfung mitbringen?

Zum Impftermin ist der Personalausweis und – wenn vorhanden – der Impfpass mitzubringen. Wer zur Zweit-, bzw. Auffrischungsimpfung kommt, muss einen  Nachweis über die vorangegangenen Impfungen mitführen (Impfpass, digitales Impfzertifikat oder Impfdoku).

Seite drucken